PFH Private Hochschule Göttingen

Fernstudiengänge an der PFH Private Hochschule Göttingen

Die PFH Private Hochschule Göttingen (“Private University of Applied Sciences”) ist eine im Jahre 1995 private, staatlich anerkannte Hochschule. Der Leitgedanke bei der Gründung war das Ziel, für ein Studienangebot zu sorgen, welches sich an den realen Bedürfnissen der Wirtschaft orientiert. Seit Jahren bildet die PFH Private Hochschule Göttingen qualifizierten Führungskräftenachwuchs aus und versteht sich dabei als Schnittstelle zwischen der Wirtschaft und zukünftigen High Potentials.

Die innovativen Lehrangebote der PFH zeichnen sich dabei durch konsequente Praxisorientierung auf den Gebieten Management, Innovation und Technologie, sowie ausgeprägte Internationalität aus. Beim Studium an der PFH erwirbt man  fundierte theoretische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten, die nach erfolgreichem Abschluss besonders schnell für verantwortliche Positionen in der Wirtschaft qualifizieren.

Neben dem regulären Studium an deutschlandweit drei Campus-Standorten bietet die PFH seit dem Jahr 2005 auch Fernstudiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Management an.

Das Fernstudium an der PFH

Das Fernstudien-Angebot der PFH umfasst insgesamt vier Fernstudiengänge, welche alle von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) akkreditierte und staatlich anerkannt sind. Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Studieninteressierte im Bereich BWL/Management, welche einen Bachelor- oder Masterabschluss von zuhause aus erwerben möchten. Die Fernstudiengänge der PFH sind in Aufbau und Inhalt stark praxisorientiert, sodass man nach erfolgreichem Abschluss ideal auf eine Karriere in der Wirtschaft vorbereitet ist.

Insgesamt 1.800 Fernstudenten haben sich mittlerweile für ein Fernstudium an der PFH entschieden. Das Blended Learning Konzept bietet einen ausgewogenen Medienmix aus Fernlehrbriefen und Einsendearbeiten, die durch freiwillige Präsenzveranstaltungen, Online-Veranstaltungen und Tele-Teaching ergänzt werden. Zudem wird das Fernstudium an der PFH durch Videos und Hörbücher, sowie ein Online-Forum facettenreich gestaltet.

Die PFH Private Hochschule Göttingen verfügt bundesweit über neun Fernstudienzentren in Berlin, Dortmund, Erfurt, Göttingen,Hannover, Heidelberg, München, Ratingen/Düsseldorf und Stade/Hamburg. In den Studienzentren werden sämtliche Beratungs- und Serviceleistungen rund um das Fernstudienangebot abgehalten, so z.B. Prüfungen, Präsenzphasen und Informationsabende.

Das Studienangebot der PFH

Die Private Hochschule Göttingen bietet hauptsächlich aufbauende Masterstudiengänge mit den Abschlüssen Master of Arts (M.A.), sowie Master of Business Administration (MBA) an. Einen ersten akademischen Abschluss erlangt man mit dem Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts).

Die Studiengänge der PFH in der Übersicht:

StudiengangAbschlussKostenloses Info-Material bestellen
Betriebswirtschaftslehre (BWL)Bachelor of Arts (B.A.)Info-Material bestellen
Betriebswirtschaftslehre (BWL)Master of Arts (M.A.)Info-Material bestellen
Advanced ManagementMaster of Arts (M.A.)Info-Material bestellen
Business Administration Master of Business Administration (MBA)Info-Material bestellen

Nähere Informationen zum Aufbau der Studiengänge, den Zulassungsvoraussetzungen und Preisen findet man im Studienhandbuch der PFH, welches man in der Übersicht kostenlos anfordern kann.

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre (BWL), Bachelor of Arts (B.A.)

Der Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Abschluss Bachelor of Arts qualifiziert für verantwortungsvolle Führungspositionen  im unteren bis mittleren Management. Die Inhalte des BWL-Studiums decken das gesamte Spektrum der Betriebswirtschaftslehre ab. In den ersten Semestern werden unterschiedliche Unternehmensbereichen, wie Beschaffung, Produktion, Absatz, Marketing, Investition und Finanzierung behandelt, sowie VWL-Grundlagen und quantitative und systemorientierte Methoden Bestandteil des BWL-Studiums.

Im weiteren Studienverlauf kann man einen branchenorientierten Schwerpunkt und einen funktionsorientierten Schwerpunkt wählen. Zu den branchenorientierten Schwerpunkten zählen neben Wirtschaftsprüfung, Dienstleistungsmanagement und Industrielles Produktionsmanagement auch die Bereihe Tourismusmanagement, Sport- und Eventmanagement, sowie Retail Management. Eine zusätzliche Profilschärfung erfolgt durch das Setzen eines  funktionsorientierten Schwerpunktes. Hier hat man die Wahl zwischen Logistik/Supply Chain Management, Human Resources Management, Marketing/Vertrieb, sowie den Bereichen Konzernrechnungslegung und Wirtschaftsinformatik.

Dadurch die zahlreichen Schwerpunktthemen kann man sein BWL-Studiums an der PFH im weiteren Verlauf nach seinen persönlichen Interessen und beruflichen Zielen ausrichten. Neben der fachlichen Kompetenz erwirbt man auch essentielle Soft-Skills, die in den einzelnen Modulen intigriert sind. Dabei sind jeweils zum Studienfortschritt passende Soft-Skills-Themen in den einzelnen Modulen integriert.

Zur Aufnahme des Bachelor-Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre ist mindestens die Fachhochschulreife erforderlich. Die Dauer der Studienzeit beträgt acht Semester, allerdings ist auch eine Verkürzung auf sechs Semester möglich. Das BWL-Fernstudium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) umfasst 180 ECTS und berechtigt zur Aufnahme eines Masterstudiums.

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre (BWL), Master of Arts (M.A.)

Der Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre zum Master of Arts umfasst 120 ECTS und richtet sich an Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengangs. In den Modulen des BWL-Masterstudiengangs werden, aufbauend auf den erlangten Kenntnissen des Bachelorstudiums,  spezielle Managementinhalte vermittelt. Zu diesen zählen International Management, Organisations- und Prozessmanagement, internationales strategisches Marketing/ Vertriebsmanagement, sowie Controlling, Unternehmensführung und Entrepreneurship. Auch themenverwandte, betriebswirtschaftliche Themen, wie International Economics, Internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik werden in diesem Masterstudiengang behandelt.

Je nachdem, wie die individuelle Berufsplanung aussieht, kann man – wie auch schon beim Bachelorstudiengang – je einen branchenorientierten und einen funktionsorientierten Schwerpunkt setzen. Als branchenorientierte Schwerpunkte stehen Handelsmanagement, Industrielles Management, Tourismus- und Sportmanagement, Gesundheitsmanagement und Corporate Finance zur Wahl. Bei den funktionsorientierten Schwerpunkten kann man sich zwischen Accounting, Logistikmanagement, Education Management und E-Business entscheiden.

Je nach gewähltem Schwerpunkt qualifiziert der nach erfolgreichem Absolvieren des Fernstudiums erlangte Abschluss Master of Arts (M.A.) für verantwortungsvolle Management-Aufgaben in der Wirtschaft. Die persönlichen Kompetenzen und Führungsqualitäten werden zusätzlich durch studienbegleitend Soft-Skills-Themen ausgebaut. So lernt man selbstorganisiertes und individuelles Lernen, sowie effektives Zeit-, Selbst- und Persönlichkeitsmanagement. Auch Team- und Konflikttraining sowie wissenschaftliches Arbeiten wurden in den Studieninhalten integriert.

Die Studiendauer des BWL-Masters beträgt sechs Monate, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen auf vier Semester verkürzt werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Bachelor-Studium.

Fernstudium Advanced Management, Master of Arts (M.A.)

Der Masterstudiengang Advanced Management umfasst 60 ECTS und schließt mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) ab. Er richtet sich an Bachelor- und Diplom-Absolventen wirtschaftswisenschaftlicher Studiengänge. Bei Absolventen von Bachelorstudiengängen sind zur Aufnahme des Masterstudiengangs Vorleistungen im Umfang von 240 ECTS zu erbringen.

Der Master Advanced Management dauert drei Semester und umfasst eines von drei festgelegten Modulen, sowie einen funktionsorientierten Schwerpunkt. Abhängig von den beruflichen Zielen und Anforderungen wählt man zunächst zwischen den Modulen International Management, Controlling und Wirtschaftsinformatik. Im weiteren Verlauf des Master-Studium kann man zusätzlich ein Vertiefungs-Thema wählen. Hierbei stehen funktionsorientierte Schwerpunkte in den Bereichen Strategisches Marketing/Vertriebsmanagement, Corporate Finance, Accounting, Logistikmanagement, Education Management und E-Business zur Wahl.

Dabei werden die Wahlfächer durch die Themenbereiche Unternehmensführung und International Economics ergänzt. Auch Soft Skill-Themen, wie Zeitmanagement, sowie Selbst- und Persönlichkeitsmanagement stehen beim Masterstudiengang Advanced Management auf dem Studienprogramm.

Fernstudium Master of Business Administration, MBA

Im Vergleich zum Fernstudiengang Master of Business Administration (M.A.) richtet sich das Fernstudium Business Administration mit dem Abschluss Master of Business Administration (MBA) hauptsächlich an Hochschulabsolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge. Zu den thematischen Kernbereichen des MBA-Studiums an der PFH zählen sowohl  Grundlagenthemen, wie Unternehmensführung und International Management, als auch vertiefende Managementthemen, wie International Economics und Controlling. Das Fernstudium Business Administration ist sehr praxisorientiert aufgebaut und gibt seinen Teilnahmern das erforderliche  Handwerkszeug an die Hand, verantwortungsvolle Führungsaufgaben in der Wirtschaft zu übernehmen.  Die Lerninhalte sind international ausgerichtet und werden durch Themen aus den Bereichen Recht und Volkswirtschaftslehre ergänzt.

Der MBA-Studiengang an der PFH bietet die Möglichkeit der thematischen Ausrichtung der Studieninhalte gemäß den aktuellen oder zukünftigen Berufsplänen.  Als Student hat man die Wahl zwischen einem der folgenden Pflichtmodule: Internationales Wirtschaftsrecht, Corporate Finance, Accounting, Logistikmanagement, Education Management, E-Business und Gesundheitsmanagement.

Die Dauer des StudiengangsMaster of Business Administration beträgt insgesamt drei Semester und umfasst 60 ECTS. Voraussetzung zur Aufnahme ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Diplom, Staatsexamen, Magister). Als Bachelor-Absolvent muss man 240 ECTS vorweisen können. Das Studienfach spielt beim ersten Abschluss keine Rolle, da sich der MBA auch an Absolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge richtet. Zudem muss man eine mindestens einjährige berufliche Praxis vorweisen können.

Private Hochschule Göttingen Infomaterial zum Fernstudium bestellen