Mathematik-Vorbereitung an der Fernuni Hagen

Mathe Vorbereitung

Mathematische Grundlagen sind für viele (Fern)Studiengänge unerlässlich.

Wer mit einfachen Gleichungen, Bruchrechnen und Potenzfunktionen nicht (mehr) klar kommt, hat schnell ein Problem.

So erging es auch mir, als ich mein erstes Studienpaket von der Fernuni Hagen erhielt. Noch war die Vorfreude groß, doch die anfängliche Euphorie legte sich schnell, als ich mit der Bearbeitung der Studienunterlagen begann.

Unter den ersten von mir gewählten Pflichtmodulen war „Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik“ (Modul Nr.  31101). Hier bereitete mir vor allem der Kurs „Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik“ (Kurs 40601) Sorgen. Denn obwohl das Wort „Grundlagen“ suggeriert, es würde sich um eine Art Auffrischung von Basiswissen handeln, steigt der Kurs direkt im Stoff ein-

Im Modulhandbuch steht zur Kursbeschreibung:

„In diesem Kurs werden zunächst die aus dem Schulwissen bekannte Differential- und Integralrechnung für Funktionen einer Variablen entwickelt. Einer Einführung in die Vektor- und Matrizenrechnung folgen Lineare Gleichungssysteme und Prinzipien der Linearen Programmierung.“

Bereits das hätte mich eigentlich stutzig machen sollen, hätte ich denn vorher einen Blick ins Modulhandbuch gewagt….

Selbst auf der Website der Fernuni wird eindeutig gesagt: „Der in der Schule im Fach Mathematik vermittelte Lehrstoff wird dabei vorausgesetzt.“ Und spätestens beim Blick in die Kursdemo wäre mir klar geworden, dass mein Mathe-Knowhow vielleicht doch nicht für einen reibungslosen Einstieg in die Studienhefte ausreicht.

Natürlich habe ich mir die Kursdemo vorher auch nicht angeschaut. Und so müsste ich wohl oder übel zwei Wochen Zeit mit Mathe-Online-Tutorials verbringen, um mein mathematisches Grundwissen aufzufrischen.

Ich habe den inhaltlichen Anspruch der Studienunterlagen einfach unterschätzt und mich überschätzt. Denn: Obwohl ich in der Schule in Mathe immer zwischen 1 und 2 lag, war der letzte Unterricht schon einige Zeit her. Und auf mein Langzeitgedächtnis ist in dieser Hinsicht nur wenig Verlass…

Cleverer ist es auf jeden Fall, sich VOR Bearbeitungsbeginn der Kurshefte mit den Teilnahmevoraussetzungen der belegten Module bzw. Kurse auseinanderzusetzen und seine Mathe-Kenntnisse durch entsprechende Angebote aufzufrischen.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Kursen, Repetitorien, Weiterbildungen, Videos etc., die Mathe-Grundlagen für das Studium vermitteln. Die aktuelle Artikelreihe zum Thema „Mathe-Grundlagen für das Fernstudium auffrischen“ möchte  die einzelnen Angebote genauer vorstellen.

Heute nehmen wir die Angebote an Mathematik-Kursen der Fernuni Hagen genauer unter die Lupe.

Mathematik-Vorbereitung an der Fernuni Hagen

Mathe-Vorbereitung Fernuni HagenAuch die FernUniversität Hagen weiß, dass die nötigen Kenntnisse in Mathematik für viele Studierende eine echte Hürde sind.

Aus dem Grund werden diverse Brückenkurse in Mathematik angeboten und zusätzliche Inhalte (z.B. Aufgaben, Repetitorien, Videos) zur Vorbereitung auf die Module, bzw. Kurse zur Verfügung gestellt.

Die Vorbereitung gilt es nicht zu unterschätzend. Denn bestimmte Mathematik-Kenntnisse sind für die Aufnahme einiger Studiengänge essentiell.

Mit anderen Worte: Ohne das nötige Vorwissen, bekommt man früher oder später echte Probleme.

Antworten auf die Frage „Welche fachlichen Kenntnisse benötige ich im Vorfeld?“ stehen direkt auf der Website der Fernuni Hagen. Dort findet man Infos welche konkreten Mathematik-Vorkenntnisse bei welchen Bachelor-Studiengängen vorausgesetzt werden und welche Möglichkeiten es gibt, sich vor der Aufnahme eines Studiums vorzubereiten.

Einige dieser Möglichkeiten sollen im Folgenden vorgestellt werden.

Brückenkurs Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler

Studierende und Interessierte, die ihr Schulwissen auffrischen oder sich auf die Wirtschaftsmathematik im Studium vorbereiten möchten, können sich mit dem  „Brückenkurs Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“ (Kurs-Nr. 09804) entsprechend vorbereiten. Der Kurs ist nicht nur für Studenten der Wirtschaftswissenschaften, sondern auch für den rechtswissenschaftlichen Studiengang Bachelor of Laws geeignet.

Insgesamt besteht der Brückenkurs aus folgenden fünf Kurseinheiten (KE):

KE 1: Mengen und Zahlenbereiche
KE 2: Folgen und Reihen
KE 3: Einführung in den Funktionsbegriff
KE 4: Ausgewählte Funktionen
KE 5: Grenzwert und Stetigkeit

Inhaltlich wiederholt und vertieft der Brückenkurs mathematische Grundkenntnisse aus der Schule. Hierfür werden Begriffe wie Mengen, Intervalle, Folgen und Funktionen sowie deren Eigenschaften detailliert behandelt.

Gleichzeitig bereitet er Studenten auf mathematische Grundlagen des wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiums vor, weshalb auch Begriffe, wie Grenzwert oder Stetigkeit vertieft und zur Veranschaulichung der Grundlagen zahlreiche numerische Beispiele gebraucht werden.

Zu jeder Kurseinheit gibt es Einsendearbeiten, die auf freiwilliger Basis zu bearbeiten und anschließend an die Korrektoren der Fernuni zur Korrektur einzusenden sind. Hat man mindestens drei der fünf Einsendearbeiten mit mindestens 50 Prozent der Punkte bestanden,  wird vom Lehrstuhl die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.

Der zeitliche Aufwand des Brückenkurses „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“ umfasst 150 Kursstunden, was einem Umfang von drei Semesterwochenstunden (SWS) entspricht.

Eingeschriebene Studierende an der Fernuni Hagen können den Brückenkurs jederzeit belegen.

Brückenkurs Mathematik

Die Fakultät für Mathematik und Informatik bietet mit ihrem „Brückenkurs Mathematik“ einen Vorbereitungskurs für Studenten der Mathematik oder anderer mathematisch ausgerichteter Studiengänge (z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik) an. Der Kurs richtet sich jedoch auch an Interessenten, die ihre Kenntnisse der Schulmathematik auffrischen oder sich gezielt auf ihr Studium mit mathematischen Inhalten vorbereiten wollen.

Der Brückenkurs Mathematik (Kurs-Nr.: 01010) beinhaltet die Betreuung in Form einer Newsgroup, sowie das Buch Brückenkurs Mathematik für Studieneinsteiger aller Disziplinen“ von G. Walz, F. Zeilfelder, Th. Rießinger, Spektrum Akad. Verlag ab. 2 Aufl. Das Buch gibt es allerdings nicht umsonst. Man muss es sich entweder zusätzlich kaufen (z.B. über Amazon; Preis: 27,99 Euro) oder in einer Bibliothek ausleihen.

Im Rahmen der Newsgroup werden folgende mathematische Inhalte betreut:

  • Elementare Rechenmethoden
  • Grundlegendes über Funktionen
  • Gleichungen und Ungleichungen
  • Geometrie
  • Einführung in die Lineare Algebra
  • Differenzial- und Integralrechnung
  • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Komplexe Zahlen

Eine Prüfung wird zu dem Brückenkurs nicht angeboten, der Brückenkurs Mathematik dient lediglich der eigenen Vorbereitung ohne Kompetenznachweis. Wer möchte, kann sich jederzeit anmelden.

An der Fernuni Hagen eingeschriebene Studenten können den Kurs direkt über den Virtuellen Studienplatz belegen. Sonstige Interessenten füllen hierfür ein Anmeldeformular aus.

Mathe-Kurse an der Fakultät für Mathematik und Informatik

Die Fakultät für Mathematik und Informatik bietet für Studenten der Mathematik oder Informatik weitere, z.T. vertiefende Kurse an:

  • Kurs 01141: Mathematische Grundlagen
  • Kurs 01143: Lineare Algebra
  • Kurs 01202: Elementare Zahlentheorie mit Maple
  • Kurs 01320: Algebra und ihre Anwendungen
  • Kurs 01321: Mathematische Grundlagen der Kryptographie

Im Kurs „Mathematischen Grundlagen“ (Kurs-Nr.: 01141) werden die Grundlagen für das Mathematik- und Informatikstudium an der Fernuni Hagen gelegt. Der Kurs umfasst insgesamt sieben Kurseinheiten, von denen sich die ersten drei mit Linearer Algebra und Inhalten, wie Matrizen, Linearen Gleichungssystemen, Vektorräumen und linearen Abbildungen beschäftigen.

Die vierte bis sechse Kurseinheit behandelt Themen der Analysis, wie etwa die reellen Zahlen, Folgen und Reihen, Stetigkeit und Differenzierbarkeit, sowie Integralrechnung. Kurseinheit sieben gibt eine Einführung in die Aussagenlogik und Prädikatenlogik.

Nun könnte man auf die Idee kommen, sich als Akademiestudent, also praktisch als Gasthörer einzuschreiben und einen solchen einzelnen Kurs zu belegen. Aber Vorsicht: Obwohl der Kurs „Mathematische Grundlagen“ heißt, ist er zur Auffrischung von Grundwissen nicht geeignet, da er bereits mitten im Thema ansetzt (hier eine Kurs-Demo).

Zur Vorbereitung sollte man besser den Brückenkurs Mathematik belegen. Auch dieser kann (wie alle angebotenen Kurse an der Fernuni Hagen) im Rahmen eines Akademiestudiums, also ohne Einschreibung in einen bestimmten Studiengang, belegt werden.

Das gleiche gilt für die anderen Mathe-Kurse, wie Lineare Algebra, Elementare Zahlentheorie mit Maple, Algebra und ihre Anwendungen und Mathematische Grundlagen der Kryptographie. Alle diese Kurse setzen bereits ein fundiertes Grundlagenwissen der Mathematik voraus.

Auf die Frage, ob man im ersten Semester neben dem Kurs „Mathematische Grundlagen“ auch noch weitere Mathematikkurse belegen könne, sagt die Fernuni selbst:

„Die Belegung weiterer Mathematikkurse ist (rein technisch) möglich. Wir raten aber davon ab, weil alle anderen Mathematikkurse Vorkenntnisse aus dem Kurs „Mathematische Grundlagen“ voraussetzen und weil der zeitliche Aufwand für eine seriöse Bearbeitung von Mathematikkursen vielfach unterschätzt wird.“

Zur Vorbereitung auf mathematische Kurse sind die angebotenen Brückenkurse also die beste Wahl.

vhs Brückenkurse an der Fernuni Hagen

In Kooperation mit der vhs Stuttgart bietet die Fernuni Hagen eine ganze Reihe von Brücken- und Grundlagenkursen im Bereich Mathematik an, um z.B. Studierende in den Studiengängen der Wirtschaftswissenschaften und der Psychologie zu unterstützen.

Die Brückenkurse sind speziell auf die Bedürfnisse der Studenten an der Fernuni Hagen zugeschnitten und bauen z.T. aufeinander auf.

Die folgende Tabelle liefert eine Übersicht über die im Wintersemester 13/14 angebotenen Brückenkurse in Mathematik, deren Inhalte, Dauer und Kosten.

Kurs

Themen

Dauer

Kursgebühr

mehr Infos

Kompaktkurs Mathematik
Grundlagen
- Zahlen und Rechenoperationen;
- Mathematische Zeichen, Formeln und Texte
- Bruchrechnen
- Potenzen
- Termumformungen und Binomische Formeln
- Lineare und quadratische Gleichungen und Funktionen
- Wurzeln und Wurzelgleichungen
- Logarithmen und Logarithmusgleichungen
- Kombinatorik
- Einführung in Differentialrechnung und Integralrechnung
- Geometrie der Ebene
- Trigonometrische Funktionen und Gleichungen
- Geometrie im Raum (Vektorrechnung)
- Lineare Gleichungssysteme und Matrizen
6 Tage130,- Euro
zzgl. 10,- Euro Skriptkosten
mehr Infos
zur Anmeldung
Brückenkurs Mathematik
und Statistik
speziell für WiWis
Analysis /Lineare Algebra:
• mathematische Grundlagen
• Differential- und Integralrechnung
• Vektor- und Matrizenrechnung
• Lineare Gleichungssysteme
• Lineare Optimierung

Statistik: Beschreibende (deskriptive) Statistik:
• statistische Grundbegriffe
• Lage- und Streuungsmaße
• Korrelationsmaße
• Regression

Wahrscheinlichkeitsrechnung:
• Grundlagen
• Zufallsvariable
• Verteilungen

Schließende (Inferenz-) Statistik:
• Stichproben
• Schätzung von Parametern
• einfache Signfikanz-Tests
5 Tage205,- Euromehr Infos
zur Anmeldung

Der Kompaktkurs Mathematik-Grundlagen liefert eine Einführung in die grundlegenden mathematischen Themen. Zielgruppe sind Studienanfänger in den Studiengängen Mathematik, Informatik, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften, insbesondere aber Personen ohne formale Hochschulzugangsberechtigung, bzw. solche, deren Schulabschluss schon etwas länger zurückliegt.

Der Brückenkurs Mathematik und Statistik für WiWi-Studierende richtet sich – wie der Name schon sagt – an Studierende mit dem Schwerpunkt Wirtschaft. Er vermittelt die nötigen Grundlagen, um für die entsprechenden mathematischen Module gut gerüstet zu sein. Neben dem Kurs selbst, hilft eine anschließende 2-wöchige moodle-Betreuung dabei, die Kursinhalte anhand von Übungsaufgaben zu verfestigen.

Bei beiden Kursen handelt es sich um Präsenzveranstaltungen, die nur für Studierende der Fernuni Hagen angeboten werden. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Website der vhs Stuttgart. Kursort ist das Regionalzentrum der FernUniversität Hagen in Stuttgart.

Aufgabensammlung + Videomaterial zum Kurs 40600

Neben den Mathematik-Kursen findet man direkt auf der Website der Fernuni auch weitere ergänzende Angebote, die zur Auffrischung von Mathe-Grundlagen dienen können.

So wird zum Kurs 40600 „Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra“ eine komplette Aufgabensammlung mit Übungsaufgaben (inklusive Lösungen) zur Verfügung gestellt. Die verschiedenen Übungsaufgaben, die hier in Form von Kugel dargestellt werden, sind gemäß der Kapitelgliederung im Kursmaterial geordnet.

So gibt es Aufgaben zu den drei Kurseinheiten „Grundlagen der Differential- und Integralrechnung“, „Einführung in die Lineare Algebra“, sowie „Ökonomische Anwendungen der Linearen Algebra“:

Aufgabensammlung zum Kurs 40600

Mit Klick auf die Kugel wird eine PDF-Datei geöffnet, deren Dateiname nach dem Schema „b40600KnAn.pdf“ aufgebaut ist. Die Zahl für „Kn“ steht dabei für die Kapitelnummer, An für die Aufgabennummer. Die Datei „b406000101“ ist somit die Übungsaufgabe zur Kapitelnummer 1 und Aufgabennummer 1.

Auf der Lernplattform Moodle wird vom Lehrstuhl zusätzlich eine Online-Unterstützung angeboten. Weitere Übungsaufgaben mit zusätzlichen Erläuterungen bietet das Videomaterial zum Kurs 40600.

Weitere Videoaufzeichnungen und Repetitorien zu Mathematik

Überhaupt findet man auf der Website der Fernuni diverse Videoaufzeichnungen und Repetitorien zu mathematischen, z.T. auch vertiefenden Inhalten. Hier eine Übersicht:

Aufzeichnungen

Inhalte

Link zu den Videos

Repetitorien zur Wirtschaftsmathematik- Einführung Analysis (fakultativ)
- Repetitorien zum Bachelor-Studiengang, Kurs 31101
- Repetitorien zum Master-Studiengang, Kurs 42220
- Klausurkolloquium
zu den Aufzeichnungen
Repetitorium zu Lineare Algebra I und II der Mathematik für Wirtschaftswissenschaft I- Vorbemerkungen
- Vertiefung ausgewählter Inhalte zu Kapitel 2 bis 4 (Der 2-dimensionale und n-dimensionale Vektorraum sowie Matrizen)
- Vertiefung ausgewählter Inhalte zu Kapitel 5 (Lineare Gleichungssysteme und Matrixgleichungen) und Kapitel 9 (Vorbereitung auf die Lineare Programmierung)
- Lösen ausgewählter Klausuraufgaben
zu den Aufzeichnungen
Repetitorium zu Analysis III und IV der Mathematik für Wirtschaftswissenschaft I- Vertiefung ausgewählter Inhalte zu Kapitel 13 (Differentialrechnung von Funktionen mehrere Variabler)
- Vertiefung ausgewählter Inhalte zu Kapitel 14 (Extrema bei Funktionen mehrere Variabler)
- Rechnen ausgewählter Klausuraufgaben
- Vertiefung ausgewählter Inhalte zu Kapitel 15 (Differential- und Differenzengleichungen)
- Rechnen ausgewählter Klausuraufgaben
zu den Aufzeichnungen
Repetitorium zur KE1 der Mathematik für Wirtschaftswissenschaft II- Vertiefung ausgewählter Inhalte aus Kurs 00054 KE 1 (Teil 1)
- Vertiefung ausgewählter Inhalte aus Kurs 00054 KE 1 (Teil 2)
- Rechnen ausgewählter Klausuraufgaben
zu den Aufzeichnungen
Repetitorium zur KE 3 der Mathematik für Wirtschaftswissenschaft I- Vertiefung ausgewählter Inhalte aus Kurs 00053 KE 3 (Teil 1)
- Vertiefung ausgewählter Inhalte aus Kurs 00053 KE 3 (Teil 2)
- Durchrechnen ausgewählter Aufgaben (Teil 1)
- Durchrechnen ausgewählter Aufgaben (Teil 2)
zu den Aufzeichnungen
Klausurkolloquium zur Mathematik für Wirtschaftswissenschaft- Allgemeine Hinweise zur Klausur unter Berücksichtigung der geänderten Klausurbedingungen
- Rechnen ausgewählter Aufgaben der Kurse 00053 und 00054.
- Rechnen des ersten Teils der Aufgaben der Klausur vom SS 2003.
- Rechnen der restlichen Aufgaben der Klausur vom SS 2003.
zu den Aufzeichnungen

Wer Lust hat, kann sich auch die Aufzeichnungen der Fakultät für Mathematik und Informatik anschauen. Dort sind z.B. zum Lehrgebiet Algebra Aufzeichnungen der Die Aufzeichnung der Klausurbesprechung inklusive Klausuren und Musterlösungen zu finden.

Ebenfalls online sind die Vortragsausarbeitungen zum „Studienvorkurs Mathematik“  (01011) – Einer einwöchigen Präsenzveranstaltung, die in früheren Jahren stattgefunden hat. Neben den kompletten Vorträgen werden auch Beamer-Versionen zum Selberklicken, sowie die kompletten Folien zum Ausdrucken zur Verfügung gestellt.

Fertige Skripte zu Wirtschaftsmathematik an der Fernuni Hagen

Skript Fernuni-RepetitoriumNeben den Lehrangeboten der Fernuni Hagen finden sich im Netz auch Skripte von anderen Anbietern, die speziell auf die Module und Kurse der Fernuni zugeschnitten sind.

Ein Beispiel ist die Website Fernuni-Repetitorium.de, welche eine komprimierte Version der Studienhefte zum Modul 31101 „Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik“ anbietet.

Laut Beschreibung wird der Lehrstoff im Skript so erklärt, „wie man ihn einem BWLer ohne Mathekenntnisse erklärt„. Vorkenntnisse werden daher nicht benötigt.

Ich habe mir das Skript damals selbst geholt (siehe Bild) und fand es äußerst hilfreich, da es mich sehr viel Zeit gekostet hätte, die kompletten Kurshefte in der Art komprimiert zusammenzufassen.

Das Skript orientiert sich an den Studienunterlagen der Fernuni und umfasst eine große Aufgabensammlung, die die Inhalte der Klausuraufgaben der letzten 10 Jahre wiederspiegelt – Ideal zur Klausurvorbereitung!

In ergänzenden Lehrvideos werden ausgewählte Inhalte intensiver erläutert und veranschaulicht. Ein Video zum Thema „Ableitungen, totales Differential, Determinante“ steht sogar gratis zur Verfügung.

Das komplette Skript umfasst insgesamt 210 Seiten (100 Seiten Mathe + 110 Seiten Statistik) und kostet 49,95 Euro.

Ebenfalls von vielen Fernuni-Studenten genutzt und häufig gelobt werden die Skripte von Fabianca. Die Lernmaterialien sind speziell für das Studium an der Fernuni Hagen gedacht und bestehen aus Zusammenfassungen des klausurrelevanten Stoffs mit vielen Beispielen, Aufgaben und (Klausur-) Lösungen.

Im Bereich Mathematik werden ein Skript zum Kurs 40600 „Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra“ (Preis: 39,95 Euro), sowie Klausurlösungen für 2,50 Euro angeboten. Einige Fernstudenten bereiten sich sogar ausschließlich mit den Fabianca-Skripten auf die Klausuren vor (und das erfolgreich), was für eine hohe Qualität der Ausarbeitungen spricht.

Online-Kurse Wirtschaftsmathematik (Kurs 40600)

Ein umfangreiches Angebot an Online-Kursen (sog. Webinare) für Wirtschaftsmathematik an der Fernuni Hagen findet man auf dem Portal Fernstudium-Guide.de.

Fernstudium-Guide ist eine Art Nachhilfe-Portal für Wiwi-Studenten der Fernuni Hagen und bietet sowohl Online-Kurse für die verschiedenen Module bzw. Kurse, als auch einen kostenfreien Studiensupport an. Die Webinare werden in Form von Vorlesungen und Klausurvorbereitungen angeboten.

Zur Vorbereitung auf Mathematik an der Fernuni Hagen können folgende Online-Vorlesungen belegt werden:

Online-Vorlesung

Preis

Demo

Details

Mathe Basics Teil 14,95 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Mathe Basics Teil 29,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Mathe Basics Teil 39,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Mathe Basics Teil 49,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Analysis Teil 19,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Analysis Teil 29,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Analysis Teil 39,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Lineare Algebra Teil 19,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Lineare Algebra Teil 29,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs
Lineare Algebra Teil 39,90 EuroZur Kurs-DemoZum Online-Kurs

Der in den Online-Kursen vermittelte Stoff basiert auf dem Modul Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik (31101) der Fernuni in Hagen und ist ideal, um die Kurseinheiten zu vertiefen. Die Vorlesungen bestehen aus einem Video- und Audiobook sowie einem PDF-Skript. Wer möchte, kann in der Demo-Version des jeweiligen Kurses einen Blick reinwerfen.

Die Vorlesungen zu den Mathe-Basics in den Teilen 1-4 vervollständigen alle Grundlagen, die in der Schulmathematik gelehrt worden sind. Hierfür werden die alle relevanten Inhalte nochmals gesondert behandelt, um so die Grundlagen zu schaffen, weiterführende Themen in der Analysis 1 bis 3 sowie die drei Blöcke Lineare Algebra bewältigen zu können. Die Mathe Basics können jedoch auch als Klausurhilfe oder Nachhilfe angesehen werden.

Zur Klausurvorbereitung auf  Wirtschaftsmathematik an der Fernuni Hagen, bzw. speziell den Kurs 40600, wird zudem ein umfangreiches PDF-Skript mit  Klausurlösungen aus den vergangenen Jahren angeboten (Preis 14,90 Euro).

Das Komplettpaket Wirtschaftsmathematik inklusive aller zehn Vorlesungen, einer Klausurvorbereitung zu Mathe-Basics, Analysis und Linearer Algebra, sowie aller noch relevanten Klausurlösungen zum Kurs 40600 (seit 2000) gibt es zum Komplettpreis von 79,90 Euro.

Fazit

Wer davon ausgeht, beim Fernstudium an der Fernuni Hagen zur Vorbereitung häppchenweise die ganzen Mathe-Basics aus der Schulzeit serviert zu bekommen, wird relativ schnell enttäuscht.

Denn zur Bearbeitung der Studienhefte (vor allem der Mathemaik-Kurse), sind auf folgenden Gebieten Grundkenntnisse mitzubringen:

  • Grundbegriffe der Arithmetik (Rechnen mit Klammern, Grundrechenarten,
  • Bruchrechnen) und der Algebra (Rechnen mit Buchstaben, Binomen, Potenzen und
  • Wurzeln, Summenzeichen),
  • lineare und quadratische Gleichungen,
  • Logarithmen,
  • Grundbegriffe der Geometrie (Punkt, Linie, Fläche, Raum, Winkel, Strahlensätze,
  • Dreieck, Viereck, Kreis, Parabel, Hyperbel),
  • elementare Logik und Mengenlehre,
  • Kombinatorik,
  • Folgen und Reihen,
  • Grundbegriffe über Funktionen.

Wer sich als angehender Wiwi-Student an der Fernuni Hagen in puncto Mathematik nicht sicher fühlt, kann den Brückenkurs „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“ nutzen, um einige Teilgebiete der Mathematik wieder aufzufrischen. Der Brückenkurs wird von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft unter der Nummer 09804 angeboten und kann jederzeit belegt werden. Der Kurs ist übrigens auch für den Studiengang Bachelor of Laws geeignet.

Studenten der Mathematik und Informatik, sowie der Bachelor-Studiengänge Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie, Bildungswissenschaft und Psychologie können zur Vorbereitung auf mathematische Studieninhalte den Brückenkurs „Mathematik“ (Nummer 01010) nutzen. Mit 20,- Euro Kosten für die Betreuung in einer Newsgroup und rund 28,- Euro für das erforderliche Fachbuch, halten sich die Kosten für den Brückenkurs auch im Rahmen.

An der Fakultät für Mathematik und Informatik werden zwar auch weitere, vertiefende Mathematik-Kurse angeboten, diese eigenen sich jedoch nicht zur Auffrischung von Mathe-Grunlagen.

Sinnvoll hingegen sind die vhs Brückenkurse, welche die Fernuni Hagen in Kooperation mit der vhs Stuttgart anbietet. Vorteil: Die Kurse sind speziell auf die Bedürfnisse der Fernuni-Studenten abgestimmt.

Nachteil: Die Kurse finden direkt im Regionalzentrum Stuttgart der FernUniversität in Hagen statt, sodass sie von vielen Fernstudenten aufgrund der Entfernung nicht wahrgenommen werden können. Zudem sind die Kurse mit 140,- Euro (Mathematik Grundlagen) und 205,- Euro (Mathematik und Statistik speziell für Wirtschaftswissenschaftler) teurer.

Ergänzend dazu gibt es auf der Website der Fernuni diverse ergänzende, kostenlose Angebote, wie Aufgaben, Repetitorien und Videos, welche man zur Auffrischung der Mathe-Grundlagen nutzen kann.

Ebenfalls nützlich könnten die fertigen Zusammenfassungen der Fernuni-Skripte sein, die von Fernuni-Repetitorium und Fabianca angeboten werden.

Diese kosten zwar zwischen 40,- und 50,- Euro, dafür hat sich schon jemand die Mühe gemacht, das Wichtigste aus den Skripten leicht verständlich zusammenzufassen. Z.T. werden die Inhalte durch Lernvideos unterstützt.

Darin enthaltene Übungs- und Klausuraufgaben der vergangenen Jahre, bietet zudem eine optimale Klausurvorbereitung.

Wie sinnvoll bzw. hilfreich Kurse, Online-Angebote und Skripte nun für den Einzelnen wirklich sind, lässt sich pauschal nicht sagen. Dies hängt vom mathematischen Vorwissen und dem individuellen Lerntyp ab. Der Vorteil der Fernuni-Angebote ist, dass diese im Vergleich zu vielen anderen kommerziellen Anbietern recht günstig sind. Es kann daher nicht schaden, Brückenkurse oder Aufgabensammlungen zur Vorbereitung auf Mathematik-Kurse zu nutzen.

Wer nicht nur die Mathe-Basics auffrischen, sondern gleich in die Bearbeitung der Skripte einstiegen will, kann von fertigen Zusammenfassungen profitieren, die zwar Geld kosten, dafür aber Zeit sparen.

Unabhängig davon, welche Art der Vorbereitung der persönlichen Präferenzen am ehesten entspricht: Wenn man nicht gerade aus der Schule kommt oder sich regelmäßig mit Mathematik beschäftigt, ist jede Vorbereitung auf Mathe besser, als keine ;)!

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 32 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

5 Kommentare zu "Mathematik-Vorbereitung an der Fernuni Hagen"

  1. Hallo,

    in diesem sehr umfangreichen Artikel fehlt ein Anbieter, über den hier auch schon berichtet wurde, nämlich fernstudium-guide

    http://www.fernstudium-wiwi.de/fernstudium-guide-lernskripte-audiobooks-und-live-vorlesungen-zur-klausurvorbereitung/

    Auch wir bieten Klausurlösungen zu Wirtschaftsmathematik und vor allem zu Statistik an, alle Infos findet ihr hier:
    http://www.fernstudium-guide.de/online-kurse/wirtschaftsmathematik/
    http://www.fernstudium-guide.de/online-kurse/grundlagen-der-statistik/

    Eurer fernstudium-guide Team 🙂

  2. Hallo Fernstudium-Guide,

    vielen Dank für den Hinweis, habe ich tatsächlich vergessen.

    Jetzt habe ich auch euer Angebot im Artikel ergänzt ;)!

    Viele Grüße,

    Alicia

  3. Hallo Alicia,

    du gibts dir wirklich sehr viel Mühe mit deinen Beiträgen. Vielen Dank für die Mühe!

    Da ich gerade die Wirtschaftsmathematik bearbeite und auch ein Blog über mein Studium schreibe, habe ich deinen Artikel gleich verlinkt. Siehe hier:

    Grundlagen der Wirtschaftsmathematik: Zusammenfassung externer Quellen

    MfG
    Markus

  4. Hey Markus,

    freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat! Vielen Dank für die Erwähnung!

    Viele Grüße,

    Alicia

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*