SRH Fernhochschule: 4 neue Studiengänge ab September 2015

SRH Fernhochschule

Die SRH Fernhochschule erweitert ihr Studienangebot und bietet ab September 2015 vier neue Studiengänge an.

Darunter befinden sich die drei Bachelor-Fernstudiengänge Public Management & Public Services, Hotel- und Tourismusmanagement, Sportmanagement sowie der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie.

Alle vier Studiengänge wurden durch die renommierte Agentur ZEvA programmakkreditiert. Ob im öffentlichen Sektor, in der Tourismusbranche, im Sportressort oder im Gesundheitsbereich – die drei neuen Fernstudiengängen an der SRH Fernhochschule stellen eine flexible Alternative zum Präsenzstudium dar.

Die Studierenden erwerben wirtschaftswissenschaftliche Qualifikationen und bereichsspezifische Kenntnisse akademischem Niveau, ohne längere Jobpausen und Gehaltseinbußen in Kauf nehmen zu müssen. Aufgrund des steigenden Bedarfs an betriebswirtschaftlich versierten Fach- und Führungskräften, ebnet sich für Absolventen der SRH Fernhochschule der Weg für eine erfolgreiche Karriere.

Mit der Erweiterung ihres Studienangebots trägt die SRH Fernhochschule dem steigenden Bedarf der Wirtschaft Rechnung und bietet Studieninteressierten darüber hinaus zusätzliche Möglichkeiten bei der Wahl des passenden Studiengangs.

Auch die neuen Studiengänge sind auf die Bedürfnisse von berufstätigen und ausbildungsbegleitend Studierenden ausgerichtet und als mobile Fernstudiengänge konzipiert. Derzeit nutzen bereits über 3.000 Studierende das berufsbegleitende Studienangebot an der SRH Fernhochschule.

Mit den vier neuen Studiengängen, die ab September 2015 starten, hat die Mobile University insgesamt 11 Fernstudiengänge mit Bachelor- und sieben Fernstudiengänge mit Master-Abschluss im Programm..

Wer sich für ein Fernstudium in Hotel- und Tourismusmanagement, Sportmanagement oder im Bereich Prävention und Gesundheitspsychologie interessiert, kann sich ab sofort bewerben.

Bachelor-Studiengang Hotel- und Tourismusmanagement

Der Bachelor-Studiengang Hotel- und Tourismusmanagement vermittelt das nötige Management- und Fachwissen für einen Berufseinstieg oder eine weitere Karriere im Bereich Hotellerie und Tourismus. Beschäftigte und Branchenkenner aus der Gastronomie, Hotellerie und dem sonstigen touristischen Dienstleistungsmarkt (z. B. Transportwesen, Destinationen, Messe- und Eventbereich) können ihre fundierte Berufsausbildung um akademisches Wissen erweitern und so ihre berufliche Karriere vorantreiben. Für Einsteiger und Branchenfremde ermöglicht das Studium Hotel- und Tourismusmanagement einen Einstieg in den Bereich.

Neben einer soliden betriebswirtschaftlichen Basisqualifikation, die durch branchentypische Einheiten ergänzt wird, vermittel der Bachelor-Studiengang auch Spezialwissen aus den Kompetenzfeldern Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Hotel- und Tourismusmanagement. Die Studienteilnehmer haben im weiteren Studienverlauf die Möglichkeit, entsprechende Wahlmodule zu belegen und ihr Studium individuell auszurichten. Neben den fachlichen Kenntnissen werden auch alle  erforderlichen Handlungs- und Sozialkompetenzen vermittelt, die auf eine zukünftige Führungstätigkeit an der Schnittstelle von Theorie und Praxis vorbereiten.

Mit dem international anerkannten Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.) verfügen die Absolventen des Studiengangs Hotel- und Tourismusmanagement über eine wirtschaftswissenschaftliche Qualifikation mit fachspezifischen Kenntnissen auf akademischem Niveau.

Fakten zum Studiengang Hotel- und Tourismusmanagement

  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Regelstudienzeit: 6 Semester (36 Monate)
  • Verlängerung: bei Bedarf möglich
  • Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife (Alternativ: Berufliche Qualifikation + berufliche Fortbildung nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg), ausreichende Englischkenntnisse
  • Studiengebühren: 13.608 Euro,- Gesamtkosten (378 Euro pro Monat) zzgl. einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 200,- Euro
  • Studienbeginn: ab 1. September 2015 jederzeit möglich

Bachelor-Studiengang Sportmanagement

Der Bachelor-Studiengang Sportmanagement (B.A.) vermittelt Spitzenportlern, die (im Anschluss an ihre aktive Zeit) eine Zweitkarriere im Sportmanagement anstreben, das notwendige Fachwissen, um weiterhin im Spiel zu bleiben. Aber auch Berufseinsteigern, sowie Fachkräften aus der Sportbranche bietet das Studienangebot eine attraktive Karriereperspektive. Sport- und Fitnesstrainer, Eventmanager, Sportkaufmänner etc. können basierend auf ihrer branchenspezifischen Berufsausbildung Kenntnisse und Fähigkeiten auf akademischem Niveau erwerben.

Bachelor-Fernstudium Sportmanagement

Aktive Laufbahn beendet? Sportmanagement studieren, um im Spiel zu bleiben oder sich ins Spiel zu bringen – in adäquater Führungsposition.

Das Fernstudium Sportmanagement vermittelt fundierte Kenntnisse über alle Themengebiete der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und bildet durch die Vertiefung von sportwissenschaftlichen und sportökonomischen Qualifikationen für vielfältige Tätigkeitsfelder des Sportmarktes aus.

Das erworbene, themenspezifisches Wissen kann im weiteren Studienverlauf durch die Wahl von Modulen aus den beiden Kompetenzfeldern Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Sportmanagement weiter ausgebaut und vertieft werden.

Spitzensportler und Beschäftigte aus der Sportbranche erwerben mit dem international anerkannten akademischen Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.) das notwendige Fachwissen, um sich in der Sportwirtschaft in adäquater Führungsposition zu positionieren.

Fakten zum Studiengang Sportmanagement

  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Regelstudienzeit: 6 Semester (36 Monate)
  • Verlängerung: bei Bedarf möglich
  • Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife (Alternativ: Berufliche Qualifikation + berufliche Fortbildung nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg), ausreichende Englischkenntnisse
  • Studiengebühren: 13.608 Euro,- Gesamtkosten (378 Euro pro Monat) zzgl. einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 200,- Euro
  • Studienbeginn: ab 1. September 2015 jederzeit möglich

Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie

Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie mit dem Abschluss Master of Science richtet sich an Berufstätige mit einem ersten Hochschulabschluss in (Gesundheits-) Psychologie, Pflege- und Therapiewissenschaft oder Medizin, die ihrer Karriere Auftrieb verleihen wollen. Auch für Akademiker aus den Bereichen Natur- und Geisteswissenschaften, Pädagogik oder Betriebswirtschaft ist dieser Studiengang interessant. Eine weitere Zielgruppe sind Neulinge mit Berufserfahrung im Gesundheitsbereich, die ihre Zukunft im Sektor Prävention und Gesundheit festigen möchten.

Das interdisziplinäre Master-Studium Prävention und Gesundheitspsychologie ist konsequent anwendungsorientiert und vermittelt Fach-, Methoden- und Führungskompetenzen im Bereich Prävention und Gesundheitspsychologie. Im Rahmen der Wahlmodule haben Studierende die Möglichkeit, individualisierte Vertiefungsmöglichkeiten aus den Kompetenzfeldern Psychologie, Prävention, Gesundheitspsychologie oder Management auszuwählen.

Die Studierenden des Masters in Prävention und Gesundheitspsychologie beschäftigen sich u.a. mit Themen im Kontext von Intervention, Coaching, betrieblichem Gesundheitsmanagement und gesundheitsorientierter Führung. Die erworbenen Qualifikationen können unmittelbar in der derzeitigen Berufspraxis eingesetzt werden. Zudem bereitet das Fernstudium auf die Übernahme von Führungsaufgaben oder eine selbständige Tätigkeit im weitreichenden Gesundheitssektor vor.

Absolventen des Master-Studiums  Prävention und Gesundheitspsychologie sind bestens für Tätigkeiten in klassischen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft, für präventionsbezogene und gesundheitspsychologische Einsatzfelder in Organisationen oder als Führungskraft im Nachhaltigen Management gerüstet.

Jetzt bewerben!

Multimediales Lernen, eine flexible Studiengestaltung und die vertiefende Arbeit durch vielfältige Begleitveranstaltungen – all das zeichnet ein Fernstudium an der SRH Fernhochschule aus.

Die vier neuen Studiengänge lassen sich durch das Mobile-Learning-Konzept individuell in den Berufsalltag integrieren. Das Studium kann aber kann aber auch parallel zu einer Berufsausbildung oder als Alternative zu einem Präsenzstudiums absolviert werden.

 

 

Wer sich durch einen der neuen Fernstudiengänge – ob Hotel- und Tourismusmanagement, Sportmanagement oder den Master Master in Prävention und Gesundheitspsychologie – angesprochen fühlt, kann sich jetzt bewerben und ab September 2015 starten!

Wer weiterführen Informationen über die SRH, das Lernkonzept und die Studiengänge erfahren möchte, kann hier Infomaterial anfordern oder als PDF herunterladen.

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 32 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "SRH Fernhochschule: 4 neue Studiengänge ab September 2015"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*