PFH: Grundlagenvideos Mathematik

PFH

HILFE! – Das werden sich wohl einige Erstsemestler zu Beginn ihres (Fern)Studiums gedacht haben, als es darum ging, einst erworbene Mathematik-Kenntnisse aus den Tiefen des Langzeitsgedächtnisses hervorzukramen.

Bei manchen hat´s gewirkt, bei anderen dauern die Ausgrabungsarbeiten nach wie vor an.

Fakt ist: Ohne Mathe geht es nicht, zumindest was technische und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge betrifft.

Abhilfe beim mathematischen Blackout schafft eine gute Vorbereitung bzw. das Auffrischen von Mathe-Grundlagenwissen. Und genau darum geht es in der aktuellen Artikelreihe.

Dabei nehmen wir die mathematischen Zusatzangebote und Weiterbildungen bekannter Fernhochschulen unter die Lupe. Viele Anbieter haben die Notwendigkeit erkannt, ihrer Zielgruppe aus dem Mathe-Sumpf herauszuhelfen und die Angst vor Mathematik zu nehmen.

Zur Erreichung dieses Ziels werden Brückenkurse und Tutorien empfohlen, Online-Kurse,Video-Repetitorien und Übungen zur Verfügung gestellt, sowie grundlegende und vertiefende Mathematik-Weiterbildungen angeboten. Einige Mathe-Angebote der Fernhochschulen sind kostenpflichtig, viele jedoch kostenlos.

Und nicht nur die Anbieter selbst, auch Online-Anbieter haben auf die starke Nachfrage nach Mathe-Nachhilfe reagiert und haben diverse Online-Kurse, Videos und Übungen zu (Wirtschafts-)mathematik im Sortiment. Diese sind zwar i.d.R. kostenpflichtig, dafür aber äußerst erfolgsversprechend.

In diesem Teil der Artikelreihe „Mathe-Grundlagen für das Fernstudium auffrischen“ widmen wir uns der PFH. Die Private Hochschule Göttingen unterstützt Mathemuffel bei der Auffrischung von Mathe-Grundlagen und Vorbereitung auf bestimmte mathematische Themen.

Doch bevor wir uns näher mit dem Angebot der PFH beschäftigen, sollen vorab ein paar Zahlen, Daten und Fakten zur Hochschule selbst fallen.

Wer ist die PFH?

PFH BibliothekDie PFH Private Hochschule Göttingen ist eine 1995 gegründete, staatlich anerkannte Hochschule und verfügt über drei Campusorte in Göttingen, Stade und Berlin.

Die Hochschule bildet qualifizierten Führungskräftenachwuchs in den Bereichen Management und Technologie aus.

Angeboten werden sowohl Campus-, als auch Fernstudiengänge mit konsequenter Praxisorientierung, innovativen Lehrangeboten und internationaler Orientierung.

Neben Präsenzstudiengängen in Management, Technologie und Orthobionik, hat die PFH folgende vier Fernstudiengänge im Programm:

Zudem sind noch in diesem Jahr fünf weitere Fernstudiengänge geplant:

  • Psychologie, Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Psychologie, Master of Science (M.Sc.) (konsekutiv)
  • Wirtschaftspsychologie, Bachelor of Arts (B.A.)
  • Wirtschaftspsychologie, Master of Arts (M.A.) (konsekutiv)
  • Angewandte Wirtschaftspsychologie, Master of Arts (M.A.) (weiterbildend)

Derzeit sind über 1.500 Fernstudierende an den bundesweit 11 Fernstudienzentren der PFH eingeschrieben.

Das didaktische Konzept der der Privaten Hochschule Göttingen verfolgt den Ansatz des Blended Learning. Durch einen Mix aus Lernformen und Medien soll ein sinnvoller Rhythmus zwischen Lernen, Vertiefen und Prüfen der Lerninhalte sichergestellt werden.

Das Fernstudium an der PFH ist eine Kombination aus mehreren Elementen, darunter Fernlehrbriefe, Einsendeaufgaben, freiwillige Präsenzphasen, Online-Veranstaltungen, Tele-Teaching, Videos, Hörbücher und dem Online-Forum.

Die Basis zur Erarbeitung des Lehrstoff bildet die Fernlehrbriefe (ca. 10 Stück pro Semeser), die jeder Student zum Semesterbeginn erhält und selbstständig im Selbststudium erarbeitet. Hierfür sind pro Woche etwa 25 Stunden Zeitaufwand anzusetzen. Die Lehrinhalte sind praxisnah, aktuell und fächerübergreifend aufbereitet, sodass überflüssiges Wiederholen des Stoffes vermieden wird.

Zur Überprüfung des erlernten Wissen und zur Vorbereitung auf die Klausuren, werden Einsendeaufgaben gelöst und anschließend zur Überprüfung an die PFH geschickt. Die Einsendearbeiten sind zum Teil verpflichtend, einige können jedoch auch auf freiwilliger Basis bearbeitet werden.

PFH PräsenzveranstaltungErgänzend zu den schriftlichen Studienmaterialien werden pro Semester etwa  drei Präsenztage angeboten. Dabei werden die Fachinhalte gemeinsam mit Dozenten detailliert durchgearbeitet und durch zusätzliche Übungsaufgaben vertieft.

Die freiwilligen Präsenzphasen sind eine gute Möglichkeit, auch komplexe Themen gut aufzuarbeiten und ggf. Fragen zu stellen. Alternativ zu den Präsenztagen werden auch Online-Tutorien durchgeführt.

Überhaupt bietet die PFH viele Veranstaltungen parallel auch online oder live per Tele-Coaching an. Zudem stehen viele Lehrinhalte neben der klassischen gedruckten Version auch als Video oder Hörbuch bereit.

So kann man sich als Student selbst entscheiden, mit welcher Lernform man am besten lernt. Auch der Austausch mit anderen Kommilitonen kommt nicht zu kurz. Ein Online-Forum bietet die nötige Plattform, um auf Gleichgesinnte zu treffen, Fachfragen zu diskutieren oder Lerngruppen und Fahrgemeinschaften zu bilden.

Die Mischung aus Selbststudium, einem engmaschigen Betreuungs-Netzwerk und zahlreichen Blended Learning-Angeboten dient der Unterstützung während der Fernstudienzeit. Und Unterstützung wird insbesondere hinsichtlich der Mathematik-Kenntnisse stark nachgefragt.

Hilfe für Mathemuffel – Mit Lernvideos der PFH

Mathematik ist vielleicht der Schrecken vieler Studierender, muss es aber nicht bleiben. Die PFH hat für ihre BWL-Studenten, aber auch Studierende anderer Studiengänge und anderer Hochschulen – frei zugängliches Videomaterial bereitgestellt.

Wer sich als Mathemuffel angesprochen fühlt, kann sich vom PFH-Mitarbeiter Jan Jahnke in zahlreichen Tutorials die Welt der Mathematik erklären lassen. Angefangen von mathematischen Grundrechenarten bis hin zu anspruchsvollen, wirtschaftsmathematischen Lehrvideos, bietet das Video-Portfolio alles, um sein Mathe-Grundlagenwissen für das Fernstudium aufzufrischen.

Grundlagenvideos Mathematik

Die PFH-Videoreiche „Grundlagenvideos Mathematik“ ist genau die richtige Anlaufstelle für Studenten, die sich nur noch sehr dunkel an ihren letzten Matheunterricht erinnern. Wem die vier Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division nicht sonderlich viel sagen, kann dies gleich mit den ersten Lernvideos ändern.

Anschließend geht es mit Themen, wie Bruchrechnen, mathematischen Gleichungen, Potenzrechnung, Wurzelrechnung, Logarithmen, binomischen Formeln, dem Differential-Quotient, Extremwertberechnung und Ableitungen weiter.

Aktuell stehen insgesamt 27 Grundlagenvideos Mathematik zur Verfügung, die alle über die folgende Playlist abgespielt werden können. Hierfür einfach oben links auf den Listensymbol neben „PLAYLIST“ klicken und das gewünschte Video auswählen.

Wirtschaftsmathematische Lehrvideos

Neben den Grundlagenvideos Mathematik hat die PFH auch 17 Lehrvideos zu Wirtschaftsmathemtik im Angebot. Diese „Speedlearning-Videos“sind zwar etwas anspruchsvoller, vermitteln jedoch  kurz und einprägsam, was wichtig ist.

Auf dem virtuellen Stundenplan stehen Themen, wie die Höhe der Normalverteilung, die Lagrage-Funktion, Logarithmen, Lineare Optimierung, Simplex Methode und das Gozintograph & Vaszonyi-Verfahren. Außerdem werden die Ableitung der Potenzfunktion, Produkt-, Quotienten- und Kettenregel, Produktionsfunktionen, Polynomdivision, sowie Rechnen mit Matrizen behandelt.

Am beliebtesten war das Mathe-Lernvideo zur Simplex-Methode – Was ich gut nachvollziehen kann, da ich mich selbst bereits intensiv mit der Umformung von Simplex-Tableaus auseinandersetzen musste.

Die komplette Playlist aller 17 Speedlearning-Videos zu Wirtschaftsmathe kann über die folgende Playlist abgespielt werden:

Kurz gesagt

Die PFH hat ein umfangreiches Angebot an Mathematik-Lernvideos zu bieten, die gut dazu geeignet sind, Mathe-Grundlagenwissen aufzufrischen und sich sich mit tiefgreifenderen Themen auseinanderzusetzen.

Großer Pluspunkt: Alle Mathe-Videos sind für Jedermann kostenlos über den offiziellen YouTube-Channel der PFH zu erreichen. Ich persönlich lerne gerne mit Online-Lernvideos, da ich es angenehm finde, mir die Dinge erklären zu lassen, anstatt nur über Fachliteratur zu hängen.

Letztendlich hängt der Erfolg solcher Videos vom individuellen Lerntyp ab. Mathematik ist Mathematik – Daran ändert sich nichts Grundlegendes. Nur die Form der Wissensvermittlung veriiert zumeist stark. All diejenigen, die Mathe-Grundlagen für das Studium auffrischen möchten, sollten daher selbst austesten, wie und womit sie am effektivsten lernen.

Wer sich für ein Fernstudium an der PFH interessiert, erhält ganz im Sinne des Blended Learning Konzepts einen bunten Mix aus Fernlehrbriefen, Fachliteratur, Videomaterial und Präsenzphasen an die Hand. Die Fernlehrbriefe sind z.T. mit Videoclips gespickt. So enthält die neue PDF-Version des Fernlehrbriefs Mathematik auch zahlreiche Links zum Youtube-Kanal der PFH, sodass man vom Kapitel direkt zum jeweils passenden Videoclip springen kann.

Für nähere Informationen zu den Fernstudiengängen, dem Studienverlauf, Modulen, Veranstaltungen, Lernmaterialien und Kosten stellt die PFH kostenloses Infomaterial zur Verfügung. Die Mathe-Lernvideos bietet jedoch bereits jetzt eine hervorragende Möglichkeit, eingestaubtes Mathe-Knowhow zum Leben zu erwecken!

Abbildungen: PFH Göttingen

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 30 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "PFH: Grundlagenvideos Mathematik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*