Mathe-Grundlagen für das Fernstudium auffrischen (Artikelreihe)

Mathe-Grundlagen Fernstudium

Wer sich für ein technisches oder wirtschaftswissenschaftliches Fernstudium entscheidet kommt um eines nicht herum: Mathematik.

Für den ein oder anderen kann Mathe jedoch schnell zum Problem werden, vor allem dann, wenn der letzte mathematische Input bereits einige Jahre zurückliegt.

Umso besser ist es, Vorsicht statt Nachsicht walten zu lassen und der mathematischen Herausforderung noch vor Aufnahme des Fernstudiums zu begegnen.

Ich persönlich habe dies bei meinem Wiwi-Fernstudium an der Fernuni Hagen leider verpasst. Mit Blick in die ersten Studienhefte kam dann das böse Erwachen. Die Folge: Zwei Wochen Mathe-Turbo-Tutorials, die mich in meinen Zeitplan ganz schön nach hinten geworfen haben.

Die gute Nachricht: Ich war danach tatsächlich schlauer (zumindest was Mathe Grundlagen, Lineare Algebra, Differential- und Integralrechnung angeht). Allerdings wäre es wesentlich stressfreier abgelaufen, hätte ich meine mathematischen Kenntnisse vor Studienbeginn aufgefrischt.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Mein Fehler war es, mich vorab nicht ausreichend mit den Anforderungen an die einzelnen Module bzw. Kurse beschäftigt zu haben. Dabei hätte in Blick ins Modulhandbuch gereicht, um zu sehen, dass in in puncto Mathe noch einigen Nachholbedarf habe.

Zum Modul 31101 „Grundzüge der Wirtschaftsmathematik und Statistik“ steht dort zwar, dass „keine speziellen Voraussetzungen verlangt“ werden …

allerdings sind für eine erfolgreiche Bearbeitung des Moduls »Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik« auf folgenden Gebieten Grundkenntnisse mitzubringen:

– Grundbegriffe der Arithmetik (Rechnen mit Klammern, Grundrechenarten, Bruchrechnen) und der Algebra (Rechnen mit Buchstaben, Binomen, Potenzen und Wurzeln, Summenzeichen),
– lineare und quadratische Gleichungen,
– Logarithmen,
– Grundbegriffe der Geometrie (Punkt, Linie, Fläche, Raum, Winkel, Strahlensätze, Dreieck, Viereck, Kreis, Parabel, Hyperbel),
– elementare Logik und Mengenlehre,
– Kombinatorik,
– Folgen und Reihen,
– Grundbegriffe über Funktionen

Für manche mag sich das simpel anhören. Aber wenn man beim Kurs „Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra“ (40600) schon auf den ersten Seiten an seine Grenzen stößt und lauter Fragenzeichen über dem Kopf hat, weiß man: Hier hätte ich mich besser VORAB vorbereiten sollen.

Diese Einsicht kam leider etwas zu spät.

Nicht nur auf die Studienmaterialen verlassen!

Mit der Erfahrung, beim Blick in das erste Studienpaket selbst mit einfachen Aufgaben nicht zurechtzukommen, stehe ich nicht alleine dar. Viele Fernstudenten erwarten in Mathe eine Art Grundlagen-Kurs, bei dem nochmal Basics, wie Rechnen mit verschiedenen Gleichungen und Funktionen, Grenzwerte, Stetigkeit etc. erläutert werden.

Diese Erwartung ist nicht unangebracht, schließlich sind die meisten Fernstudenten berufstätig und haben die Schulzeit seit Jahren hinter sich. Die in dieser Hinsicht „magere Aufmachung“ einiger Studienunterlagen in puncto Mathe dürfte viele auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Denn (und da nehme ich mich nicht aus): Viele überschätzen sich, was ihr Mathewissen betrifft. Ich war in Mathe zwar auch immer gut, aber das heißt nicht, dass sich sämtliches Wissen pünktlich zum Studienbeginn im bereits etwas eingerosteten Langzeitgedächtnis aktivieren lässt.

Wer während des Fernstudiums nicht in die Röhre gucken und kostbare Zeit zum Aufarbeiten von Mathe Grundlagen investieren will, sollte sich idealerweise vor dem Studium vorbereiten.

Mathematik-Angebote für das Fernstudium

Mathe-Grundlagen FernstudiumEine ganze Reihe von Fernhochschulen und Online-Anbietern haben den großen Bedarf an Mathe-Nachhilfe entdeckt und stellen entsprechende Angebote zur Verfügung.

Hätte ich vor Beginn meines Wiwi-Fernstudium genauer hingeschaut, hätte ich festgestellt, dass auch die Fernuni über tolle Zusatzangebote verfügt, mit denen ich meine mathematischen Wissenslücken hätte problemlos schließen können.

Art, Dauer und Kosten der Mathematik-Angebote können sich dabei stark unterscheiden. Die einen sind kostenlos, andere kostenpflichtig, einige Mathe-Weiterbildungen sind umfangreich und dauern einige Monate, andere setzen punktuell bei bestimmten Mathematik-Gebieten an.

Ebenso gibt es Unterschiede in der didaktischen Vermittlung des Lehrstoffs. Ob in Form von Studienbriefen, als PDF oder Video – Die Auswahl ist riesig. Welches Angebot am besten geeignet ist, um sich auf mathematische Studieninhalte vorzubereiten, hängt vom individuellen Vorwissen und dem jeweiligen Studiengang ab.

In dieser Artikelreihe zum Thema möchte ich auf die Mathematik-Angebote einiger Fernhochschulen, sowie auf Online-Anbieter für Mathe-Kurse eingehen, mit denen man sich auf sein Fernstudium vorbereiten kann.

Die folgende Übersicht dient als eine Art Wegweiser, welche Angebote dabei näher betrachtet werden:

Im ersten Teil der Artikelreihe gehen wir näher auf die Angebote der einzigen staatlichen Fernuniversität in Deutschland ein – Der Fernuni Hagen. Diese hält für Studierende und Interessenten nicht nur Brückenkurse in Mathematik bereit, sondern stellt auch Übungen und Video-Repetitorien zur persönlichen Vorbereitung auf mathematische Studieninhalte zur Verfügung.

Wie die Angebote der Fernuni Hagen nun genau gestaltet sind, wir im nächsten Teil ausführlich beleuchtet.

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 30 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "Mathe-Grundlagen für das Fernstudium auffrischen (Artikelreihe)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*