Fernuni Hagen Forum

Kürzlich bin ich das erste Mal auf den Studienservice der Fernuni Hagen gestoßen, in welchem man diverse Foren zum Fernstudium an der Fernuni findet. Während eines Fernstudiums kommen öfters mal Fragen auf, die man möglichst schnell klären möchte, z.B. ob man etwa für die Klausuren alle Formeln auswendig können muss. Diese Frage habe ich mir nämlich auch schon gestellt, als ich mich mit dem Kurs Wirtschaftsmathematik beschäftigt habe.

Da man während eines Fernstudium i.d.R. nicht immer andere Fernstudenten, Profs oder Tutoren um sich hat, die man schnell mal fragen kann, ist das Forum der Fernuni Hagen eine super Gelegenheit, sich über Fragen zum Fernstudium zu informieren. Den Studienservice der Fernuni Hagen gibt es bereits seit 1999 und wurde von einem Studenten gegründet. Das Forum des Studienservices bietet mittlerweile mehrere tausend Word-/PDF-/ und Powerpoint-Dokumente von über 25.000 Kommilitonen. Darunter befinden sich z.B. Klausurlösungen, Zusammenfassungen und vieles mehr!

In den Foren des Studienservices zum Fernstudium an der Fernuni Hagen kann man ganz anonym über Fragen, Probleme etc. diskutieren und sich mit anderen Studenten austauschen. Das Anmelden im Forum zum Fernstudium an der Fernuni Hagen ist ziemlich simpel: Einfach Benutzernamen und Kennwort auswählen, Sicherheitsfrage beantworten und Anmeldung per Email bestätigen. Die Sicherheitsfrage „An welchem Ort befindet sich die FernUniversität Hagen?“ sollte für keinen Fernstudenten der Fernuni ein Problem sein, zumal sie noch den Hinweis „5 Buchstaben“ enthält. Neben Geschlecht und Alter kann man im Forum der Fernuni Hagen auch auswählen, ob man möchte, dass Alter und Geburtsdatum angezeigt werden sollen. Falls nicht, weiß nur der Administrator der Forums bescheid. Zudem kann man auch mit einem Häkchen auswählen, ob man vom Admin des Forums Emails erhalten möchte. Zu guter Letzt einfach noch den Studiengang auswählen, den man belegt hat und sich für oder gegen den Karriere-Newsletter entscheiden. Der Studienservice weist darauf hin, dass keine Kontaktdaten weitergegeben werden, das Werbematerial für den Karriere-Newsletter wird direkt von den Werbekunden, wie Staufenbiel und der Deutschen Bank angeliefert. Wie in jedem Forum muss man zum Abschluss noch die Forenregeln akzeptieren, die jedoch ziemlich kurz & bündig sind.

Ich habe mich einfach mal damit einverstanden erklärt, dass Alter und Geschlecht veröffentlich werden – mit 25 habe ich damit noch kein Problem… vielleicht ändert sich das ja mal… ;).  Den Karriere-Newsletter habe ich auch mal abonniert, mal sehen, was ich so für Werbepost bekomme. Sollte er sich als Müll herausstellen, kann ich ihn ja immer noch abbestellen. Nach der Registrierung im Forum der Fernuni Hagen habe ich als wirklich allerletzten Schritt noch meine Anmeldung per Email bestätigt und wurde direkt mit einer freundlichen Begrüßungsemail von einem David im Forum willkommen geheißen. Der erste Eindruck des Fernuni-Hagen-Forums ist daher schon mal supi!

Ist man im Forum angemeldet, erhält man direkt auf der Startseite schon mal einen super Überblick über alle Foren, bzw. Diskussionsplattformen, die nach Studiengängen und Themen sortiert sind. Unter „Abonnierte Foren“ wurden bei mir gleich zwei Foren voreingestellt, nämlich „Bachelor Wirtschaftswissenschaft“ und „Betriebswirtschaftliche Wahlmodule“. Diese „Abonnierten Foren“ werden auf Basis des bei der Registrierung gewählten Studiengangs ausgewählt. Später erscheinen unter „Abonnierte Foren“ automatisch die zwei Foren, in denen man in der letzten Woche am meisten geschrieben hast. Weitere Foren können problemlos abonniert werden, indem man innerhalb der Foren oben auf „Forum abonnieren“ klickt.

Insgesamt sind die Foren der Fernuni Hagen sehr übersichtlich aufgebaut und u.a. auch nach Fakultäten sortiert, sodass man sich schnell zurechtfindet und das Forum auswählen kann, welches zu dein eigenen Fragen am besten passt.

Ich habe mich bereits in einigen Foren etwas umgeschaut und bin begeistert! Z.B. habe ich in diesem Semester das Modul „Wirtschaftsmathematik und Statistik“ belegt und finde im Forum direkt diverse Diskussionsbeiträge zu Klausuren, Aufgaben und Ergebnissen. Im Forum zum Modul „Einführung in die Wirtschaftswissenschaft“, welches ich ebenfalls in diesem Semester belegt habe, finde ich u.a. Diskussionen zum Vergleichen von Einsendeaufgaben, alten Einsendeaufgaben, unterstützender Literatur zu diesem Modul und diversen anderen Fragestellungen.

Und um auf die Frage zu Beginn dieses Artikels zurückzukommen, die lautete:  „Formeln auswendig parat haben für Klausur?“ musste ich leider Antwort wie diese lesen:

„Die einzig zugelassenen Hilfsmittel sind ein Stift und ein nicht programmierbarer Taschenrechner.“

„Formelsammlungen sind definitiv nicht gestattet!“

„ihr müsst ALLE FORMELN auswendig lernen, auch jede analytische Herleitung“

Das finde ich 🙁

Naja, dann werde ich wohl mein Kurzzeitgedächtnis etwas mehr fordern müssen und mir die Formeln reinprügeln. Immerhin handelt es sich um das Modul „Einführung in die Wirtschaftswissenschaft“. Hier erwarte ich hoffentlich nicht ganz so viele Formeln, wie im Modul „Einführung in die Wirtschaftsmathematik“. Ob für diese Klausur eine Formelsammlung zulässig ist, habe ich noch nicht herausgefunden. Aber das war sicherlich nicht mein letzter Besuch auf www.studienservice.de – dem sehr hilfreichen Forum der Fernuni Hagen ;)!

Übrigens: Der Studienservice der Fernuni Hagen ist auch bei Twitter und Facebook!

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 32 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

8 Kommentare zu "Fernuni Hagen Forum"

  1. Ich muss dir zustimmen, dass das Forum eine wirklich hilfreiche Institution ist. Insbesondere die große Maße an Mitgliedern macht es zu dem, was es ist.

    Allerdings könnte der ein oder andere aus dem Text schließen, dass das Forum eine Einrichtung der FernUni Hagen ist. Dies ist nicht der Fall. Es wurde von einem Studenten der FernUni Hagen gegründet.

    • Hey Matthias,

      danke für deinen Kommentar und die Info! Hast Recht, der Artikel war etwas missverständlich, hab ihn jetzt etwas angepasst!

      Viele Grüße,

      Alicia

  2. Hi Alicia,

    ist evtl. etwas Off-Topic:
    Bekommst du von deinen Profs auch Anforderungen für die Klausuren geschickt? Quasi:

    – Lernt X und Y besonders gut
    – Für Z reichen die Grundkenntnisse

    etc.?

  3. Hey Tobi,

    Nee, leider nicht. Konkrete Tipps zu den Prüfungsinhalten habe ich bisher von keinem Prof erhalten. Hierzu würde ich dann direkt in den Foren recherchieren.

    Das Einzige, was ich bisher von einem Prof erhalten habe sind Studieninfos als PDF zum Kurs EBWL 40500 von Prof. Dr. Thomas Hering. Im PDF waren noch Kontakte für Rückfragen enthalten, zu Termine und ein Verweis zu Übungsaufgaben zur Klausurvorbereitung in seinem Buch. Aber die Email fand ich schon mal sehr nett ;).

    Viele Grüße,

    Alicia

  4. Hi, ich fände es klasse, wenn du irgendwie recherchiert bekommen würdest, ob Formelsammlungen benutzt werden durfen und ob die Profs (vielleicht auch auf Nachfrage) Tips zur Prüfungsvorbereitung/-schwerpunkten geben, da ich mir vorstellen könnte, das das Spektrum der Formeln ziemlich groß ist, die in einer Prüfung zur Anwendung kommen!

    PS: Willkommen im Club der Kurzeitgedächtnisse! 😉

    • Hi Matze,

      ja, das ist eh noch so ne Frage, um die ich mich kümmern werde. Ich hoffe natürlich, dass die Formelsammlung für Wirtschaftsmathe erlaubt wird. Das Pensum an Formeln in meinen Kopf zu kriegen wird nämlich ein Akt der Unmöglichkeit und sprengt jegliche Grenzen meines Kurz- und Langzeitgedächtnisses. Ich werde mich hierzu gerne informieren und widme dem Thema dann auch einen separaten Artikel ;).

      Viele Grüße,

      Alicia

  5. Hallo, zur Mitte des Semesters erhält man in einem Studienbrief eine Info, welche Kursunterlagen prüfungsrelevant sind und welche nicht und welche Hilfsmittel man benutzen darf (Taschenrechner, Glossar, Skripte, usw.)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*