Fernstudium Soziale Arbeit: Berufsbegleitend online studieren

Soziale Arbeit in der Pflege

Studieninteressierte, die nach einem akademischen Fernstudiengang „Soziale Arbeit“ suchen, stoßen nicht auf sonderlich viele Angebote.

Während betriebswirtschaftliche und technische Studienfächer auch von zahlreichen Fernhochschulen angeboten werden, sind pädagogische oder soziale Studiengänge rar gesät.

Ein akademisches Fernstudium in Sozialpädagogik wird derzeit beispielsweise nicht angeboten.

Allerdings hat die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (kurz: ZFH) in Kooperation mit sieben Hochschulen berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge in Sozialer Arbeit im Programm.

Das Fernstudium Soziale Arbeit ist ein Verbundsprojekt von BASA-online. Die Abkürzung „BASA“ steht für „Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit“. Der akkreditierte Studiengang startete 2003 mit damals drei Gründungshochschulen des Verbund.

Aktuell werden die berufsbegleitenden Online-Studiengänge Soziale Arbeit an insgesamt an folgenden sieben Hochschulen  im BASA-Verbund angeboten:

  • Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Hochschule Fulda
  • Hochschule Koblenz
  • Hochschule München
  • Fachhochschule Münster
  • Fachhochschule Potsdam
  • Hochschule RheinMain

Studieninteressierte, die nebenberuflich den Abschluss Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit erwerben möchten, können den Studiengang an diesen sieben Hochschulen als internetbasiertes Fernstudium mit Präsenzanteilen belegen.

Derzeit studieren ca. 1.200 Studierende Soziale Arbeit an den sieben BASA-Hochschulen. Die Abschlussquote in der Regelstudienzeit liegt bei 75 bis 80 Prozent. Im Schnitt sind die Studierenden zwischen 35 bis 40 Jahre alt, allerdings sind auch über 50-jährige Studierende keine Einzelfälle.

Fernstudium Soziale Arbeit: Profil & Zielgruppe

Der Online-Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit richtet sich an Berufstätige aus sozialen Berufen, die sich für die gestiegene Anforderungen des Arbeitsmarktes qualifizieren möchten.

Umstrukturierungen und der Abbau staatlicher Förderung in sozialen Einrichtungen haben zu nachhaltigen Veränderungen in sozialen Tätigkeitsfeldern beigetragen und die Anforderungen an die Mitarbeiter erhöht. Auch der Anstieg sozialer Probleme in der Gesellschaft fällt in der Aufgabenbereich der Sozialen Arbeit  und erfordert eine gute Qualifikation.

Soziale Arbeit in der Pflege

Pflegekräfte sind nur eine Zielgruppe für das Fernstudium Soziale Arbeit.

Mit dem Fernstudium Soziale Arbeit ist man gut für die wachsenden Anforderungen gewappnet. Der Online-Studiengang Bachelor of Arts bietet Berufspraktiker bundesweit die Chance, sich mit dem theoretischen Hintergrund ihrer fachlichen Berufspraxis zu befassen und berufsbegleitend einen international anerkannten akademischen Abschluss zu erwerben.

Die Studienorganisation ermöglicht es, Studium, Berufs- und Familienleben miteinander zu vereinbaren. Damit ist dieser Studiengang ideal für Berufstätige im sozialen Bereich, die einen Hochschulabschluss anstreben.

Fernstudium Soziale Arbeit: Studienorganisation

Das Bachelor-Fernstudium Soziale Arbeit ist modular aufgebaut. Das Blended Learning -Studienkonzept umfasst einen Mix aus Selbststudienphasen, tutoriell begleiteten Online-Modulen und Präsenzveranstaltungen.

Innerhalb der Regelstudienzeit von vier Jahren bzw. acht Semestern werden insgesamt 17 Online- und acht Präsenzmodule absolviert. In der Regel werden ein bis drei Module pro Semester belegt.

Die Online-Module werden über eine zentrale, gemeinsame Internet-Lernplattform bearbeitet und durch Lehrende der jeweiligen Hochschule begleitet und betreut. Zur Bearbeitung der Online-Module ist ein Internetzugang erforderlich. Virtuelle Arbeitsgruppen und Foren ermöglichen den Austausch mit Kommilitonen. Hier können Aufgaben gelöst, Modulinhalte diskutiert und Fragen zur Thematik gestellt werden.

Neben den reinen Online-Modulen gibt es auch Präsenzmodule, die einmal im Monat und insgesamt 10 mal im Jahr stattfinden. Pro Semester finden demnach fünf geblockte Präsenzveranstaltungen statt. Die Präsenzveranstaltungen werden mit Ausnahme der FH Münster in der Regel Freitags bis Samstags angeboten. An der Fachhochschule Münster finden die Präsenzblöcke drei mal pro Semester Montags bis Donnerstags statt.

Der durchschnittlich benötigte Arbeitsaufwand für das Fernstudium beträgt 20 bis 25 Stunden pro Woche. Dabei handelt es sich jedoch nur um Durchschnittswerte! Der tatsächliche Lernaufwand kann je nach individueller Vorerfahrung, individuellen Voraussetzungen und Vorkenntnissen höher oder niedriger liegen.

Fernstudium Soziale Arbeit: Studieninhalte

Die Studieninhalte (Online-Module und Präsenzphasen) des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit umfassen folgende Bereiche:

  • Grundlagen der Fachwissenschaft Soziale Arbeit
  • Rechtliche und sozialpolitische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Geistes-, human- und gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und zur Arbeit im Team
  • Fachliche Reflexion und Selbstreflexion
  • Umgang mit neuen Informations- und Kommunikationsmedien

Ab dem vierten Studiensemester ermöglichen inhaltliche Wahlpflichtbereichen eine Vertiefung des erlangten Wissens. Studierende können in insgesamt drei Modulen ein Arbeitsfeld der sozialen Arbeit vertiefend selbst als Wahlschwerpunkt auszuwählen. Zur Auswahl stehen:

  • Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Soziale Arbeit mit Erwachsenen / Rehabilitation
  • Soziale Arbeit mit alten Menschen
  • Soziale Arbeit und Bildung

Die Online-Module werden über die Lernplattform unterrichtet und betreut. Sie werden nacheinander gelehrt, sodass man immer nur ein aktives Online-Modul bearbeitet. Erst wenn dieses abgeschlossen ist, beginnt das nächste.

Zu den Aufgabenformen zählen Hausarbeiten, Gruppenarbeiten, Forumsdiskussionen und die Erstellung von Wiki- und Glossareinträgen. Auch Virtuelle Klassenzimmer, die ähnlich wie klassische Vorlesungen (inkl. Diskussionen) – nur von zuhause aus – ablaufen, sind möglich.

Die Präsenzphasen (ein Präsenzmodul pro Semester) finden an der jeweiligen BASA-Hochschule vor Ort statt. Je nachdem, an welcher Hochschule man immatrikuliert ist, reist man semesterweise zu den jeweiligen Terminen der entsprechenden Hochschule an. Aufgaben und Prüfungen finden hier im Gegensatz zu den Online-Modulen häufig in Form von mündliche Präsentationen statt.

Weitere Studienleistungen neben den Online- und Präsenzmodulen sind ein Theorieprojekt, ein Praxisprojekt und natürlich die Bachelor-Thesis.

Das Theorie- und Praxisprojekt erstreckt sich jeweils über mehrere Semester. Im Rahmen des Theorieprojekts wird ein selbst gewähltes Thema wissenschaftlich aufgrund selbst ausgewählter Literatur bearbeitet.

Das Praxisprojekt umfasst die Durchführung einer selbst ausgewählten Projektimplemtation, Nutzerevaluation und Forschungsfrage im eigenen Arbeitsfeld.

Im letzten Semester wird abschließend die Bachelorarbeit angefertigt. Insgesamt umfasst das Bachelorstudium Soziale Arbeit einen Workload von 180 ECTS-Punkten. An der Hochschule Koblenz, der Hochschule München sowie der Alice Salomon Hochschule Berlin wird der BASA-Online mit 210 ECTS angeboten.

Nach erfolgreichem Abschluss aller Module (inkl. der Bachelorarbeit) wird der international anerkannte akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen.

Weitere Infos:

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Modulen sind im Modulkatalog (PDF) zusammengefasst. Unter ww.basa-online.de ist zudem eine detaillierte Modulübersicht, sowie ein exemplarischer Studiumsverlaufsplan zu finden.

Fernstudium Soziale Arbeit: Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zum Bachelor-Studium Soziale Arbeit können sich aufgrund von Ländergesetzen je nach Bundesland teilweise unterscheiden. An den meisten Hochschulen müssen Studieninteressierte für die Zulassung zum Online-Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife)
  • Dreijährige, einschlägige Berufserfahrung im sozialen Bereich
  • Studienbegleitende Berufsätigkeit im sozialen Bereich von i.d.R. mehr als 15 Stunden pro Woche

Die Arten der Hochschulzugangsberechtigung können je nach Bundesland und den dort geltenden Zulassungsvoraussetzungen für die Zulassung zu einem Studium variieren. An einigen Standorten genügt auch ein als vergleichbar anrechenbarer Abschluss.

So kann man in einigen Bundesländern auch durch einen qualifizierten Berufsabschluss mit anschließender mindestens zweijähriger Berufserfahrung die die Zugangsvoraussetzungen zum Fernstudium Soziale Arbeit erfüllen. Auch eine vorangegangene mindestens zweijährige Fachschulausbildungen (z.B. als Erzieher/Erzieherin) wird  in der Regel als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt.

Soziale Arbeit mit Kindern

Ausgebildete Erzieher sollten über eine dreijährige, einschlägige Berufserfahrung verfügen.

Zusätzlich zur Hochschulzugangsberechtigung müssen Bewerber eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufserfahrung im sozialen Bereich nachweisen. Mit einer „einschlägigen beruflichen Tätigkeit im Sozialbereich“ ist eine Tätigkeit gemeint, die im professionellen Umfeld ausgeübt wird und mit entsprechendem Feedback, Anleitungen und Weisungsbefugnis verbunden ist.

Wer eigene Kinder betreut oder Angehörige pflegt, führt keine „einschlägige berufliche Tätigkeit im Sozialbereich“ aus. Anders kann es bei ehrenamtlichen Tätigkeiten aussehen, die eventuell vollständig oder nur teilweise anerkannt werden können. Ob und in Umfang Ehrenämter anerkannt werden, hängt von den Regelungen der einzelnen Hochschulen des Verbunds ab und sind dort zu erfragen.

Als weitere Zulassungsvoraussetzung ist in jedem Fall eine studienbegleitende Berufstätigkeit im Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit nachzuweisen. Diese ist an allen Hochschulen zwingend erforderlich. In der Regel muss die berufliche Tätigkeit mindestens 15 Wochenstunden umfassen. Einige Hochschulen geben auch die maximale Arbeitszeit während des Studiums vor.

Das das Fernstudium Soziale Arbeit zu einem großen Teil online abläuft, sind Kenntnisse einschlägiger PC-Programme und Internetnutzung (Mails, Internetrecherche) Voraussetzung für die Teilnahme am Studium. Zudem sollte man die Möglichkeit haben, regelmäßig bzw. täglich das Internet zu nutzen.

Da es an den einzelnen Hochschulen teilweise unterschiedliche (länderspezifische) Studiumsvoraussetzungen gibt, sollten sich Studieninteressierte vor der Bewerbung bei der jeweiligen Hochschule über die konkreten Zugangsvoraussetzungen informieren.

Dazu zählen u.a., welche welche Ausbildungen als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden können und der notwendige Umfangs der Berufstätigkeit während des Studiums. Auch auch die Anerkennung der Präsenzzeiten an der jeweiligen Hochschule als Bildungsurlaub ist je nach Bundesland unterschiedlich.

Hier sind Infos zu den detaillierten Zulassungsvoraussetzungen (PDF) zu finden.

Fernstudium Soziale Arbeit: Studiendauer & Kosten

Das Bachelor-Fernstudium Soziale Arbeit ist auf eine Regelstudienzeit von vier Jahren bzw. 48 Monaten ausgelegt. Laut BASA-online sollten die meisten Studierenden ihren Abschluss auch innerhalb der Regelstudienzeit schaffen.

Die Kosten für den Studiengang variieren je nach Bundesland der anbietenden Hochschule. Sie setzen sich zusammen aus:

  • Regulären Semestergebühren der Hochschule, an welcher man immatrikuliert ist
  • Materialbezugsgebühren für die Lernplattform und die abzuleistenden Online-Module
  • Kosten für Präsenzphasen
  • Kosten für PC, Internetnutzung, Software
  • Literaturkosten

Die Studiengebühren belaufen sich je nach Zugehörigkeit eines Semestertickets in etwa zwischen 100,- und 250,- Euro pro Semester. Hinzu kommen Materialbezugsgebühren für die Lernplattform und die Online-Kurse. Im Verlauf des Fernstudium sind insgesamt 17 Online-Module abzuleisten, die semesterweise in Rechnung gestellt werden. Die Kosten pro Online-Modul betragen aktuell 65,- Euro (an der FH Potsdam 49,- Euro).

Zusätzliche Kosten können durch die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen entstehen. Je nach Wohnort ist mit Fahrtkosten, Übernachtungs- und Verpflegungskosten zu rechnen. Auch Kosten für Hardware, wie PC, Laptop oder Tablet, einen Internetzugang, Software und gelegentliche Literaturanschaffung sind in puncto Studienfinanzierung zu berücksichtigen.

Auf jeden Fall kann es sich lohnen, sich über Förderungsmöglichkeiten zu informieren. Ob Stipendium, Bildungsprämie, Bildungs- oder Studienkredit, Qualifizierungs- oder Qualischeck, bezahlter Urlaub, Förderung für Soldaten oder die steuerliche Absetzbarkeit von Studienaufwendungen – Möglichkeiten, zumindest einen Teil der Kosten erstattet bzw. bezuschusst zu bekommen, gibt es viele.

Fernstudium Soziale Arbeit: Bewerbung

Die Bewerbung für den Fernstudiengang Soziale Arbeit mit dem Abschluss Bachelor of Arts kann an einer der sieben Hochschulen erfolgen. je nach Hochschule ist die Studienaufnahme zum Sommer- und/oder Wintersemester möglich.

Die folgende Tabelle zeigt die Bewerbungs- bzw. Aufnahmezyklen der Hochschulen und enthält Links zur Bewerbungsseite oder offiziellen Website:

BASA-online Hochschulen

Bewerbungen möglich

Bewerbung

Webseite der Hochschule

Alice Salomon Hochschule Berlinjeweils zum Sommersemester und zum WintersemesterBewerbung ASH Berlinwww.ash-berlin.eu
Hochschule Fuldajeweils zum Sommersemester mit Bewerbungsschluss 15.1. des JahresBewerbung HS Fuldawww.hs-fulda.de
Hochschule Koblenzjeweils zum Sommersemester und zum WintersemesterBewerbung HS Koblenzwww.hs-koblenz.de
Hochschule Münchenjeweils zum Wintersemester mit
Bewerbungsschluss 15.7. des Jahres
Bewerbung HS Münchenwww.hm.edu
Fachhochschule Münsterjeweils zum SommersemesterBewerbung FH Münsterwww.fh-muenster.de
Fachhochschule Potsdamjeweils zum SommersemesterBewerbung FH Potsdamwww.fh-potsdam.de
Hochschule RheinMainjeweils zum Sommersemester und zum WintersemesterBewerbung HS RheinMainwww.hs-rm.de

Nach erfolgreicher Einschreibung ist man an der jeweiligen BASA-online-Hochschule als regulärer Studierender immatrikuliert und leistet dort dann auch die Präsenzblöcke ab.

Berufstätige aus dem Bereich der Sozialen Arbeit, können mit diesem Fernstudiengang neben ihrem Beruf den internationel anerkannten Hochschulabschluss „Bachelor of Arts, Soziale Arbeit“ erwerben und sich fit für die Herausforderungen ihrer Branche machen!

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 32 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "Fernstudium Soziale Arbeit: Berufsbegleitend online studieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*