Fernstudium Kosten

Fernstudium Kosten

Die Kosten für ein Fernstudium sind für mich eines der wichtigsten Entscheidungskriterien gewesen. Entscheidet man sich für ein Fernstudium in Deutschland, so steht man zuerst vor der Wahl: Staatlicher oder privater Anbieter?

Auf der Seite der staatlichen Fernhochschulen findet man gerade mal einen einzigen Anbieter – Die Fernuni Hagen! Die Fernuni in Hagen ist damit die einzige staatliche Fernuniversität in Deutschland. Auf der Seite der privaten Anbieter von Fernstudiengängen wimmelt es im Vergleich zur staatlichen Seite nur so von Fernhochschulen, die um die Weiterbildungswilligen potentiellen Fernstudenten kämpfen. Da haben wären z.B. Euro-FH, AKAD, APOLLON-Hochschule, Allfinanzakademie, HAF und Willi Büchner Hochschule, nur um einige zu nennen.

Der große Unterschied zwischen diesen beiden Seiten ist der Preis. Das Fernstudium an einer privaten Fernhochschule kosten mehrere tausend Euro und fängt bei ca. 11.000 € an! So kommt man im Monat locker auf mindestens 300 €. Die Kostenseite bei der Fernuni Hagen sieht hingegen schon deutlich angenehmer aus. Die Kosten für ein Fernstudium belaufen sich dort bei Bachelor-Studiengängen auf 1.400  € – 2.500 €. Bei den Master-Studiengängen zahlt man zwischen 600 € und 1.300 €. Und dabei handelt es sich um die Gesamtkosten!

Der Kostenunterschied ist somit erheblich. Bei den privaten Fernstudienanbietern ist auf der anderen Seite vielleicht auch eine bessere Betreuungsleistung, evtl. auch besser aufbereitetes Lernmaterial zu erwarten. Auch die Auswahl an Fernstudiengängen ist bei privaten Anbieter, die sich oft auf einen Schwerpunkt spezialisiert haben, deutlich größer.  Das Studienangebot an der Fernuni-Hagen ist dagegen sehr begrenzt. Hier muss man sich entscheiden, was wichtiger ist: Die Kosten oder das Thema des Studiengangs.

Mir ging es in erster Linie um den akademischen Abschluss. Fest stand, dass ich einen zweiten Abschluss in einem wirtschaftsbezogenen Studiengang erreichen wollte, denn den Bachelor of Science in Wirtschaftspsychologie hatte ich ja schon. Da ich zudem nicht bereit war, 300 €/Monat für ein Fernstudium bei einem privaten Anbieter aufzuwenden, stand meine Entscheidung für die Fernuni-Hagen fest, die den Studiengang Wirtschaftswissenschaften (Bachelor und Master) anbietet. Die Gesamtkosten für das Fernstudium Wirtschaftswissenschaften an der Fernuni-Hagen belaufen sich beim Bachelor-Studium auf 2.000 € und beim Master-Studium auf 1.000 €. Das geht doch. Im Monat wären das zwischen 40 und 50 €!

Da das Thema des Studiengang passte, die Kosten übersichtlich waren und ich dennoch neben dem Beruf studieren konnte war die Fernuni Hagen für mich die ideale Hochschule!

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 30 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "Fernstudium Kosten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*