Euro-FH: Bachelor Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie

Das Fernstudium Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie der Euro-FH verbindet betriebswirtschaftliches Wissen mit psychologischen Kenntnissen und Fähigkeiten, die in unternehmerischen Kontexten von zentraler Bedeutung sind.

Dabei wird beiden Bereichen – der Betriebswirtschaft und der Wirtschaftspsychologie – das gleiche Gewicht gegeben. Zudem werden gezielt Verbindungen zwischen den Inhalten beider Bereiche hergestellt. Der Fernstudiengang, welches mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) abschließt, verfügt über ein hohes theoretisches Niveau und ist zugleich sehr praxisnah.

Die Absolventen werden nicht nur in die Lage versetzt, in den klassischen betriebswirtschaftlichen Handlungsfeldern erfolgreich tätig zu werden, sondern dabei auch psychologische Konzepte gewinnbringend anzuwenden.

Zudem werden im Laufe des Fernstudiengangs wichtige Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten und im Projektmanagement vermittelt. Das Fernstudium ist nicht nur interdisziplinär aufgebaut, sondern auch international ausgerichtet. Damit bereitet der Bachelor-Fernstudiengang BWL und Wirtschaftspsychologie auf eine Karriere vor, die nicht auf den deutschen Sprachraum beschränkt bleiben muss.

>> Mehr Infos zum Studiengang

>> Kostenloses Studienhandbuch anfordern!

Zielgruppe

Das Fernstudium Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie der Euro-FH richtet sich in erster Linie an engagierte und ehrgeizige Berufstätige, die neben dem aktuellen Job im berufsbegleitenden Fernstudium einen akademischen Abschluss erwerben möchten. Die Studienteilnehmer lernen zeit- und ortsunabhängig, können ihre bisherigen Kenntnisse erweitern und sich damit neue Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten eröffnen.

Zur Zielgruppe gehören Beschäftigte in unterschiedlichen Unternehmensbereichen, die beispielsweise in der Unternehmensberatung, dem Personalmanagement oder im Marketing professionell tätig sind oder tätig werden möchten. Damit sind in zweiter Linie auch Berufstätige aus anderen Berufsfeldern angesprochen, die neu in den unternehmerischen Bereich einsteigen oder sich neu am Arbeitsmarkt platzieren möchten und langfristig auch Personal- und Führungsverantwortung anstreben.

Der international anerkannte und akkreditierte Abschluss Bachelor of Arts bereitet auf eine Tätigkeit im In- und Ausland vor und erweitert damit das Tätigkeitsfeld zusätzlich.

Studieninhalte

Das Curriculum des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH setzt sich aus zwei Kernbestandteilen zusammen: Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie.

Anders, als bei anderen wirtschaftspsychologischen Studiengängen, werden die Fachbereiche BWL und Psychologie in diesem Fernstudiengang Psychologie jedoch nicht nebeneinander studiert, sondern durch die Verhaltensökonomik integriert. Das macht den Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie der Euro-FH so einzigartig.

Dabei werden zu gleichgewichtigen Anteilen solide Kenntnisse in der Betriebswirtschaft, wie zum Beispiel Unternehmensführung und Personalmanagement, mit Grundlagen der Psychologie, der Wirtschaftspsychologie und der Verhaltensökonomik kombiniert. Die Studienteilnehmer erlangen in allen vier Bereichen relevantes Wissen und in der Wirtschaft benötigten psychologischen Kenntnisse und Fertigkeiten.

Sie bekommen das nötige Handwerkzeug in Form von psychologischer Konzepte an die Hand, um wirtschaftliches Handeln von verschiedenen Wirtschaftssubjekten verstehen und beeinflussen zu können.

Durch diese Verbindung von BWL und Psychologie im interdisziplinären Bachelor-Fernstudium, lernen die Studierenden, das Verhalten und die Präferenzen von z.B. Firmenmitarbeitern, Verbrauchern, Investoren, Anlegern, Politikern und Bürgern aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht einzuschätzen und zu prognostizieren.

Absolventinnen und Absolventen bewegen sich damit an der Schnittstelle zwischen BWL und Psychologie und wissen, wie sie die erworbene psychologische Expertise zum maximalen wirtschaftlichen Nutzen bestmöglich einsetzen können. Im weiteren Verlauf ihres Fernstudiums, das zum Bachelor of Arts führt, erhalten sie zudem eine fundierte Einführung unter anderem in wissenschaftliches Arbeiten, ins Projektmanagement und verbessern ihr Wirtschaftsenglisch. Das Curriculum wird – als dritte Säule –  durch essentielle Soft Skills ergänzt.

Curriculum

Das folgende Curriculum zeigt den Aufbau des Bachelor-Fernstudiungangs Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie inklusive der Module und Credits:

Hochschulabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

A
Bachelor-Thesis
(12 Credits)

Wirtschaftspsychologie & Verhaltensökonomik

Change Management
(16 Credits)
Wahlpichtmodul
Wirtschaftspsychologie

(10 Credits)
Wahlpichtmodul
Verhaltensökonomik

(8 Credits)

Wirtschaftspsychologie & Verhaltensökonomik

Allgemeine Psychologie
(8 Credits)
Grundlagen der Psychologie
(14 Credits)
Forschungsmethoden
und Statistik

(6 Credits)

Betriebswirtschaftslehre

Allgemeine
Betriebswirtschaftslehre

(8 Credits)
Personalmanagement
(10 Credits)
Marketing
(10 Credits)
Unternehmensführung
und Controlling

(10 Credits)
Organisation und
Diversity Management

(8 Credits)
Volkswirtschaftslehre
(6 Credits)
Wirtschaftsrecht
(6 Credits)
Rechnungswesen
(8 Credits)
Investition und Finanzierung
(6 Credits)
Grundlagen der
Wirtschaftsinformatik

(4 Credits)

Skills

Wissenschaftliches Arbeiten
(4 Credits)
English for Business
(12 Credits)
Intercultural Management
(4 Credits)
Internationales Seminar
(6 Credits)
Selbst- und
Projektmanagement

(4 Credits)

Besonderheiten

Eine Besonderheit des Bachelor-Fernstudiengangs Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie in die gleichgewichtige, inhaltliche Abstimmung von Betriebswirtschaftslehre zum einen, sowie Psychologie, Wirtschaftspsychologie und Verhaltensökonomik zum anderen. Die thematischen Schwerpunkte stehen nicht lediglich nebeneinander, sondern werden durchgängig und stringent aufeinander bezogen.

Zudem zeichnet sich das Fernstudium durch einen hohen Praxisbezug aus. Sowohl die Studieninhalte und die Module, als auch die Seminare sind auf eine anwendungsorientierte Wissensvermittlung ausgerichtet. Didaktisch geschieht dies in den Studienheften unter anderem durch anwendungsbezogene Beispiele und anschauliche, praxisrelevante Erklärungen.

Bei der intensiven Arbeit mit Fallbeispielen aus der Praxis für die Praxis, sind die Studienteilnehmer gefordert, ihr erlangtes Wissen anzuwenden und realistische Lösungswege zu erarbeiten. Durch die enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis, stellt der Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie von Beginn an eine Bereicherung für den Berufsalltag dar.

Eine weitere Besonderheit des Bachelor-Fernstudiengangs Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie stellen die Kompaktseminare dar. Dabei handelt es sich um interaktive Intensivtrainings, im Rahmen derer sich die Studierenden unverzichtbare Soft Skills für den Berufsalltag aneignen.

In den Seminaren vermitteln ausgesuchte Experten, wie man beispielsweise professionell moderiert, schwierige Gespräche vorbereitet und Diskussionen konstruktiv führt oder Konflikte zwischen den Mitarbeitern oder mit Kunden kompetent und zur beiderseitigen Zufriedenheit löst. Auch lernen die Studienteilnehmer in den Intensivseminaren, wie man Präsentationen professionell gestaltet, indem man Fakten und Sachverhalte anschaulich darstellt, visualisiert und überzeugend präsentiert.

Die kompakten, interaktiven Workshops zu wichtigen Themen des Berufsalltags, wie z. B. Moderation, Gesprächsführung, Kommunikation und Konfliktmanagement, bereichern das Fernstudium und können unmittelbar und gewinnbringend im Berufsleben eingesetzt werden.

Neben der umfangreichen fachlichen Qualifikation bereitet der Fernstudiengang auf Tätigkeiten im internationalen Umfeld vor. Die Studienteilnehmer erwerben durch eine solide Ausbildung in Wirtschaftsenglisch auf dem Sprachniveau B2 des Common European Framework solide englische Sprachkenntnisse.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an einem zweiwöchigen internationalen Seminar teilzunehmen. Das Seminar gewährt Einblicke in die Lebens- und Arbeitsbedingungen im Ausland, schult wichtige interkulturelle Kompetenzen und macht die Teilnehmer mit den Auswirkungen kultureller Unterschiede vor psychologischem Hintergrund vertraut.

Die Extra-Qualifikation durch die internationale Ausrichtung des Fernstudiengangs, fördert einerseits das Verständnis und den Einsatz von studienbegleitender Fachliteratur in englischer Sprache. Andererseits wird das sichere Auftreten auch im internationalen, insbesondere englischsprachigen Umfeld trainiert, welches in vielen Wirtschaftsunternehmen stark gefragt ist und die Karrieremöglichkeiten der Absolventen deutlich verbessert.

Neben dem zweiwöchigen Auslandsseminar an einer Partnerhochschule der Euro-FH beinhaltet das Fernstudium BWL & Wirtschaftspsychologie auch zwei Online-Seminare. Darüber hinaus absolvieren die Studierenden während des gesamten Studiums insgesamt fünf zweitägige Präsenzseminare, die an der Euro-FH in Hamburg stattfinden.

Zahlreiche Seminartermine über das gesamte Jahr hinweg sorgen für mehr Flexibilität, sodass die wenigen Präsenzphasen optimal mit dem Berufsalltag zu vereinbaren sind.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Zugang zum Fernstudium BWL & Wirtschaftspsychologie kann über insgesamt drei Zugangswege erreicht werden. Die Besonderheit: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz ist eine Zulassung unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife möglich!

Folgende drei Zugangswege zum Fernstudium werden von der Euro-FH angeboten:

  • Zugangsweg 1: Sofortige Anmeldung zum Studium mit Abitur oder Fachhochschulreife. Es wird eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang empfohlen.
  • Zugangsweg 2: Wer eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert hat, kann auch ohne Abitur, zum Studium BWL & Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH zugelassen werden. Als Nachweis gelten Qualifikationen, wie z.B. Staatlich geprüfter Betriebswirt, Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK), Fachwirt, Fachkaufmann, Staatlich geprüfter Techniker, Meister oder der Abschluss einer anerkannten Fachschule. Neben dem Nachweis einer fachspezifische Fortbildungsprüfung ist für die Zulassung zum Studium die Teilnahme an einem
    Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH erforderlich.
  • Zugangsweg 3: Ohne Abitur, aber mit abgeschlossener Berufsausbildung und anschließender, mindestens dreijähriger Berufserfahrung, ist der Zugang zum Studium als „Gasthörer“ möglich. Nach Ablegen einer Eingangsprüfung an der Euro-FH innerhalb von 10 Monaten ändert sich der Gasthörer-Status in den Status eines „ordentlich Studierenden“. Das Fernstudium kann dabei nahtlos fortgesetzt werden.

Anrechnung von Vorleistungen

Die Euro-FH bietet pauschale, als auch individuelle Anrechnungsmöglichkeiten an. Neben hochschulische Leistungen können auch staatliche und öffentlich-rechtliche Abschlüsse auf das Fernstudium BWL & Wirtschaftspsychologie angerechnet werden,

Angerechnet werden können z.B. bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen oder Berufsakademien, ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen, sowie diverse Hochschulkurse mit Zertifikat der Euro-FH.

Grundsätzlich lohnt es sich immer, vor Studienbeginn genau zu prüfen, ob ggf. bereits Vorleistungen erbracht wurden, die auf das Studium angerechnet werden können. Der Vorteil: eine Anrechnung von Vorleistungen verkürzt die Studienzeit, reduziert den Lernaufwand und verringert die Studiengebühren!

Auch Gasthörer der Euro-FH erhalten einen Nachweis ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen. Wird das Fernstudium nach Ablegen einer Eingangsprüfung fortgesetzt, werden diese Leistungen angerechnet.

Studiengebühren

Die Studiengebühren für den Bachelor-Fenrstudiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie belaufen sich bei einer Regelstudienzeit von 48 Monaten auf insgesamt 12.960,- Euro. Das entspricht 48 Monatsraten á 270,- Euro.

Eine kürzere Studienzeit von 36 Monaten reduziert die Gesamtkosten auf 12.240,- Euro (36 Monate á 340,- Euro). Sowohl bei einer Studiendauer von 48, als auch von 36 Monaten ist eine kostenlose Verlängerung um 50 Prozent der Studienzeit, also um 24 bzw. 18 Monate, möglich.

Studiengang BWL & Wirtschaftspsychologie in Kürze

  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Studienbeginn: jederzeit
  • Regelstudienzeit: 48 bzw. 36 Monate
  • Kostenlose Verlängerung: Überschreiten der Regelstudienzeit um 24 bzw. 18 Monate möglich
  • Kostenloser Testmonat: Fernstudium BWL & Wirtschaftspychologie die ersten vier Wochen kostenlos testen
  • Zulassungsvoraussetzungen: Zulassung zum Bachelor-Studium mit oder ohne Abitur möglich
  • Studiengebühren: 12.240,- bis 12.960 Euro (gesamt)

Video zum Studiengang

Im folgenden Video stellt Studiendekan Prof. Dr. Christian Warneke den Studiengang Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie. Dieser kann übrigens nicht nur per Fernstudium, sondern auch berufsbegleitend in kleinen Gruppen in Hamburg studiert werden. Besondere Merkmale des Studiengangs: der hohe Praxisbezug und die internationale Ausrichtung..

Infos anfordern!

Jetzt unverbindlich den kostenlosen Studienführer der Euro-FH mit detaillierten Informationen zum Fernstudium BWL und Wirtschaftspsychologie anfordern!