Euro-FH: Bachelor Europäische Betriebswirtschaftslehre

Der von der Europäischen Fernhochschule (Euro-FH) angebotene Bachelor-Fernstudiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre ergänzt ein klassisches BWL-Studium um eine Reihe internationaler Aspekte.

Neben umfassendem BWL-Wissen werden den Studierenden auf dem Weg bis zum Bachelor internationales Know-how und wichtige Schlüsselkompetenzen vermittelt. Damit sollen die Studienteilnehmer in die Lage versetzt werden, nach Abschluss des drei- oder vierjährigen Studiums betriebswirtschaftliche Problemstellungen praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert zu lösen. Zudem sollen sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, um Beratungs- und Managementfunktionen in einem internationalen Umfeld übernehmen zu können.

>> Mehr Infos zum Studiengang

>> Kostenloses Studienhandbuch anfordern!

Zielgruppe

Zur Zielgruppe dieses Studienangebots gehören vor allem junge Berufstätige, die sich nach einer Berufsausbildung und ersten Praxiserfahrungen weiterqualifizieren möchten, sowie erfahrene Praktiker, die sich auf einen längerfristigen Auslandseinsatz, auf eine Tätigkeit in einem international agierenden Unternehmen oder eine Leitungsfunktion vorbereiten wollen.

Mit dem Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung Europäische Betriebswirtschaftslehre erschließen sich sich Studienteilnehmer attraktive Karrierechancen und dokumentieren, dass sie nicht nur betriebswirtschaftliches Fachwissen, sondern auch fundierte Fremdsprachenkenntnisse erworben und Einblicke in die Lebens- und Arbeitsbedingungen in anderen Ländern gewonnen haben. Nach erfolgreich abgeschlossenem Fernstudium erhalten die Absolventen den Grad eines „Bachelor of Arts“.

Studieninhalte

Beim Fernstudiengang Europäische BWL an der Euro-FH stehen vor allem betriebswirtschaftliche Fächer wie zum Beispiel Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Rechnungswesen und Controlling im Fokus. In diesen Fächern werden den Studierenden alle notwendigen Kenntnisse und Instrumente vermittelt, die sie für eine erfolgreiche Arbeit im Management benötigen. Dabei wird großer Wert auf große Praxisnähe gelegt.

Um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Fernstudiengang Europäische BWL ein umfassendes Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen zu ermöglichen, werden die betriebswirtschaftlichen Fächer mit einer Reihe von begleitenden Fächern aus anderen Gebieten kombiniert. Dazu gehören beispielsweise Volkswirtschaftslehre, Recht — insbesondere internationales Wirtschaftsrecht — sowie internationale Studien.

Einen dritten inhaltlichen Schwerpunkt auf dem Weg zum Bachelor in Europäischer BWL bildet die englische Wirtschaftssprache, denn solide, verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse sind heute in nahezu allen Berufen Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere. Abgerundet wird das Curriculum durch die Vermittlung wichtiger fachübergreifender Schlüsselqualifikationen, wie etwa wissenschaftliches Arbeiten, Visualisieren und Präsentieren, Managementtechniken, Projektmanagement, Intercultural Management, sowie Konfliktmanagement und Kommunikation.

Curriculum

Die folgende Tabelle zeigt das Curriculum bzw. den Aufbau des Bachelor-Fernstudium Europäische BWL an der Euro-FH im Überblick:

Hochschulabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Bachelor-Thesis
(12 Credits)

Module mit internationalem Schwerpunkt

Internationales Seminar
(6 Credits)
Weltwirtschaft
(8 Credits)
Projekt zum Internationalen Marketing
(10 Credits)
Vertiefung Wirtschaftssprachen
(10 Credits)
Internationale Studien
(8 Credits)
Marketing
(12 Credits)
English for Business
(12 Credits)
Personal und Organisation
(12 Credits)
Recht
(8 Credits)

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften

Investition, Finanzierung und Steuern
(10 Credits)
Unternehmensführung und Controlling
(12 Credits)
Servicemanagement und CRM
(4 Credits)
Rechnungswesen
(10 Credits)
Wirtschaftsinformatik
(12 Credits)
Operations
(6 Credits)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
(8 Credits)
Wissenschaftliches Arbeiten und Quantitative Methoden
(12 Credits)
Volkswirtschaftslehre
(8 Credits)

Besonderheiten

Ein betriebswirtschaftliches Fernstudium mit Europa-Fokus und der Abschluss als Bachelor of Arts machen die Studienteilnehmer fit für die nächsten Karriereschritte im globalen Kontext. Sie erwerben einen anerkannten akademischen Abschluss und internationale Managementkompetenzen, die Ihnen im Geschäftsleben in vielfältiger Weise zugutekommen. Von anderen betriebswirtschaftlichen Studiengängen unterscheidet sich dieses Studium vor allem durch seine konsequente internationale Ausrichtung.

So ist beispielsweise eine professionelle Fremdsprachenausbildung im Fach Wirtschaftsenglisch fest in das Studienprogramm integriert. Dabei erreichen die Studierenden im Common European Framework das Niveau B2. Eine weitere wichtige Komponente des Studienprogramms ist das zweiwöchige internationale Seminar, bei dem die Studierenden prägende Erfahrungen sammeln und Einblicke in einen anderen Kultur- und Wirtschaftsraum gewinnen sollen. Hierbei kooperiert die Euro-FH mit Partnern auf drei Kontinenten, so beispielsweise in Kolding (Dänemark), Madrid, Krakau, London, Peking, Shanghai und Boston.

Im Rahmen eines Präsenzseminars wird ein Projekt aus dem internationalen Marketing in englischer Sprache bearbeitet, um die Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten in der Fremdsprache zu trainieren. Zudem gibt es ein englischsprachiges Online-Seminar, bei dem die Studierenden wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf interkulturelle Kompetenzen sammeln.

Insgesamt beinhaltet das Fernstudium Europäische Betriebswirtschaftslehre an der Euro-FH fünf zweitägige Seminare in Hamburg, sowie das bereits erwähnte zweiwöchige Auslandsseminar an einer der Partnerhochschulen in Dänemark, Großbritannien, Polen, Spanien, Russland, China oder den USA.

Die Euro-FH bietet zahlreiche Seminartermine innerhalb des gesamten Jahres an, sodass sich die Präsenzphasen optimal in den Berufsalltag integrieren lassen.

Zulassungsvoraussetzungen

Ein Zugang zum Bachelor-Fernstudium Europäische BWL ist mit oder ohne Abitur möglich. Die Euro-FH bietet insgesamt drei Zugangswege an:

Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife ist eine sofortige Anmeldung zum Fernstudium möglich. Die Euro-FH empfiehlt zudem eine
berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang.

Zugangsweg 2: Ohne Abitur ist eine Zulassung mit Absolvieren einer fachspezifischer Fortbildungsprüfung und der Teilnahme an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH möglich.

Zugangsweg 3: Ohne Abitur, aber mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens drei Jahren Berufserfahrung ist eine Zulassung als „Gasthörer“ zum Studium möglich. Innerhalb von zehn Monaten wird eine Eingangsprüfung an der Euro-FH abgelegt, durch deren Bestehen sich der Gastörer-Status in den Status eines „ordentlich Studierenden“ umwandelt.

Anrechnung von Vorleistungen

Durch Anrechnung von Vorleistungen können die Studienzeit verkürzt und die Studiengebühren entsprechend verringert werden. Anrechenbare Vorleistungen sind hochschulische Leistungen, als auch staatliche und öffentlich-rechtliche Abschlüsse.

Ausgewählte fachspezifische Fortbildungen (z.B.. Staatl. gepr. Betriebswirt, diverse IHK-Abschlüsse etc.) können pauschal auf ein Bachelor-Studium Europäische BWL an der Euro-FH angerechnet werden.

Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können nach einer individuellen Prüfung ggf. auf die Studiendauer angerechnet werden.

Studiengebühren

Die Studiengebühren für den Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre mit dem Abschluss Bachelor of Arts betragen insgesamt 12.960 Euro bei einer Regelstudienzeit von 48 Monaten. Das entspricht 48 Monaten á 270,- Euro.

Bei einer Regelstudienzeit von 36 Monaten reduzieren sich die Gesamtkosten auf 12.240,- Euro. Die monatliche Belastung erhöht sich aufgrund kürzeren Studiendauer auf 36 Monatsraten á 340,- Euro.

Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre in Kürze

  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Studienbeginn: jederzeit
  • Regelstudienzeit: 48 bzw. 36 Monate
  • Kostenlose Verlängerung: Überschreiten der Regelstudienzeit um 24 bzw. 18 Monate möglich
  • Kostenloser Testmonat: BWL-Fernstudium die ersten vier Wochen kostenlos testen
  • Zulassungsvoraussetzungen: Zulassung zum Bachelor-Studium mit oder ohne Abitur möglich
  • Studiengebühren: 12.240,- bis 12.960 Euro (gesamt)

Video zum Studiengang

In diesem Video stellt Studiengangsdekan Prof. Dr. Ludwig Schweers den Fernstudiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.) vor. Neben Infos zum Aufbau des Studiengangs erfahren Studienineressenten auch, welche umfassenden internationalen Qualifikationen sie mit diesem Fernstudium erlangen und welche Karrieremöglichkeiten sich ihnen eröffnen.

Infos anfordern!

Jetzt den kostenlosen Studienführer der Euro-FH mit ausführlichen Informationen zum Bachelor-Fernstudium Europäische BWL unverbindlich anfordern!