APOLLON Hochschule vergibt Stipendium für Bachelor Gesundheitslogistik

Einsatzfelder Bachelor GesundheitslogistikQuelle: APOLLON Hochschule

Das Gesundheitswesen boomt und erhöht den Bedarf der Branche an akademischen Gesundheitsmanagern. Vor allem der Bereich Gesundheitslogistik hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Wichtigkeit gewonnen. Dies liegt nicht nur an immer größer werdenden Gesundheitseinrichtungen, die kontinuierlich effektiver wirtschaften müssen und höhere strategische Anforderungen an logistische Lösungen stellen. Auch sich mehrende Naturkatastrophen, wie Erdbeben, Flutunglücke, Lawinen etc., die zum Zusammenbruch von Infrastrukturen führen, gehören zum Tätigkeitsfeld der Gesundheitslogistik. Schließlich sind die zahlreichen Opfer und Verletzte auf schnelle und koordinierte Hilfe, sowie eine funktionierende medizinische Versorgung angewiesen.

Die Aufgabe von Gesundheitslogistikern ist es, in solchen Katastrophensituationen den Überblick zu behalten und den nationalen und internationalen Materialfluss von Hilfsgütern zu stabilisieren. Dies ist eine anspruchsvolle Multitasking-Aufgabe, denn als Gesundheitslogistiker muss man stets den Überblick über das große Ganze behalten und zeitnah den Einsatz von Hilfeleistungen, die Zuständigkeiten weltweit angereister Helfer und vieles mehr koordinieren und managen.

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft ist seit drei Jahren die einzige Hochschule in Deutschland, die per Fernstudium zum Bachelor Gesundheitslogistik (B. A.) ausbildet. Im Verlauf des Studiums lernt man, individuelle und innovative Lösungen in der Gesundheitslogistik zu entwickeln, zu planen und umzusetzen. Man wird auf akademischem Niveau zum Systemlogistiker in der Gesundheitswirtschaft und im Management gesundheitslogistischer Prozesse ausgebildet – Ein Studiengang, der in dieser Form einzigartig in Deutschland ist.

In diesem Jahr vergibt die APOLLON Hochschule für den Fernstudiengang Gesundheitslogistik ein „Sommer-Stipendium“ im Wert von 11.760 Euro. Studieninteressierte, die lernen möchten, branchentypische logistische Herausforderungen effektiv zu managen und einen Karrierestart in den Gesundheitsmarkt starten wollen, können sich noch bis zum 15. August 2012 für das Stipendium bewerben.

Gesundheitslogistik – So aktuell wie nie zuvor

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit logistischem Know-how bei global agierenden Hilfsorganisationen wächst stetig. Doch Fachpersonal ist nicht nur als Unterstützung beim Wiederaufbau des Gesundheitswesens in der betroffenen Region gefragt.

Prof. Dr. Elmar Erkens, Dekan im Fachbereich Gesundheitslogistik der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, erklärt:

„Das Know-how eines Gesundheitslogistikers kommt aber nicht nur außerhalb Deutschlands und nicht nur im absoluten Katastrophenfall zum Einsatz. Selbstverständlich gibt es auch national unzählige Betätigungsfelder wie beispielsweise bei Vorbereitungen von Großveranstaltungen oder bei der medizinischen Logistik in Situationen, wie aktuell im Fall EHEC 2011.“

Neben Hilfsorganisationen erwarten die Absolventen des Bachelor Gesundheitslogistik (B. A.) auch in Logistikunternehmen und Gesundheitseinrichtungen verantwortungsvolle Schnittstellenaufgaben.

Das gilt sowohl für die klassische Versorgungslogistik und das strategische Beschaffungsmanagement, als auch für die Gebäude- und Infrastrukturplanung, die Entwicklung von Transportkonzepten- und dienstleistungen, sowie Vertriebsstrukturen für Pharma- und Medizintechnikunternehmen. Zudem sind Gesundheitslogistiker auch zuständig für branchenspezifische Aufgaben, wie Patientenaufnahme und –entlassung, Krankentransporte und die Effizienzsteigerung solcher Prozesse z.B. in Krankenhäusern.

Die folgende Grafik verdeutlicht nochmal den vielfältigen Einsatz im Berufsfeld der Gesundheitslogistik:

Einsatzfelder Bachelor Gesundheitslogistik

Quelle: APOLLON Hochschule

Das Berufsfeld der Gesundheitslogistik ist ebenso aktuell wie umfangreich. Kein Wunder daher, dass Logistik-Experten mittlerweile im mittleren und oberen Management angekommen sind. Als APOLLON Absolvent verfügt man über die nötige Kombination aus wirtschaftlichem, medizinisch-pflegerischem und logistischem Wissen, welches für verantwortungsvolle Managementaufgaben qualifiziert

Wer gehört zur Zielgruppe?

Man muss nicht zwingend bereits in der Gesundheitslogistik tätig sein, um sich für das Stipendium der APOLLON Hochschule zu bewerben. Das Fernstudium „Bachelor Gesundheitslogistik (B. A.)“ richtet sich allerdings in erster Linie an Berufsgruppen aus der Logistik, dem Gesundheitswesen sowie Berater und Quereinsteiger, die sich als akademischer Logistikexperte für  beratungsintensive Aufgaben auf der Managementebene der Gesundheitsbranche spezialisieren möchten.

Mögliche Zielgruppen könnten z.B. Pflegekräfte oder Krankenschwestern sein, die nicht länger in ihrem erlernten Beruf arbeiten möchten und nach beruflichen Perspektiven suchen. Doch auch für ausgebildete Logistiker, die in der Zukunftsbranche Gesundheit Fuß fassen möchten, könnte der Studiengang Gesundheitslogistik der entscheidende nächste Schritt auf der Karriereleiter sein.

Grundsätzlich kann jedoch jeder für das Bachelor-Studium zugelassen werden, der nach dem Bremischen Hochschulgesetz (BremHG) für ein Hochschulstudium zugelassen ist. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife für das Studium zugelassen werden.

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich erfüllen?

Die APOLLON Hochschule bietet insgesamt drei Zulassungswege zum Bachelorstudium Gesundheitslogistik. Der erste Zugangsweg führt über die Hochschulzugangsberechtigung (gemäß § 33 Abs. 3 BremHG), wonach man entweder über Abitur, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss verfügen muss.

Doch auch ohne Hochschulzugangsberechtigung ist die Aufnahme des Fernstudiums über eine Berufsausbildung und ausreichende Berufspraxis mit Einstufungsprüfung (gemäß § 33 Abs. 5 BremHG) möglich. Für den zweiten Zulassungsweg muss man eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung oder einen Abschluss an einer Berufsfachschule/ Fachschule vorweisen können. Zudem muss man eine mindestens dreijährigen Berufspraxis, sowie der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen nachweisen. Nach erfolgreich bestandener Einstufungsprüfung wird man für das Fernstudium Gesundheitslogistik zugelassen.

Auf dem dritten Zulassungsweg ist das Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung (gemäß § 35 Abs. 3a BremHG) möglich. Auch hierfür muss man eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen. Als weiterer Nachweis dient einen Abschluss als Meister, Staatlich geprüfte/r Techniker/in, bzw. Betriebswirt/in oder eine vergleichbare erfolgreich bestandene Prüfung. Auf Basis erbrachter Leistungen wird dann nach einer gewissen Probezeit über die vollwertige Immatrikulation entschieden.

Studiendauer und Abschluss

Die Regelstudienzeit des Fernstudiengangs Bachelor Gesundheitslogistik beträgt wahlweise 48 Monate oder 36 Monate. Der Studienumfang umfasst 180 Credits. Wer etwas mehr Zeit benötigt, hat die Möglichkeit, die Studienzeit kostenlos um bis zu 24, bzw. 18 Monate zu verlängern. Ob man die 100-prozentige Förderung der APOLLON Hochschule erhält, hängt davon ab, für welche Variante man sich entscheidet.

Neben dem fachlichen Know-how für die Logistik im Gesundheitswesen, umfassen die Studieninhalte auch betriebswirtschaftliches Wissen und die Weiterentwicklung persönlicher Soft Kills. Neben Einblicken in Gesundheitsorganisation und den Bereich Personalmanagement, erhalten die Studierenden auch eine Einführung in Gesundheitswissenschaften.

Am Ende des Fernstudiums erwirbt man den anerkannten Titel Bachelor of Arts (B. A.) im Fachbereich Technologie und Logistik. Als erstklassiger Logistik-Spezialist mit branchenspezifischem Wirtschafts-Know-how ist man für die anspruchsvollen Aufgaben der Branche bestens gerüstet.

Die Bewerbung

Jeder, der sich für den Fernstudiengang Gesundheitslogistik interessiert und die zeitlichen und persönlichen Anforderungen mitbringt, die ein Fernstudium erfordert, kann und sollte die Gelegenheit nutzen und sich für das Stipendium bewerben. Erstens hat man nichts zu verlieren, zweitens ist die APOLLON Hochschule die einzige Fernhochschule, die diesen Studiengang anbietet und drittens sind die Gesamtkosten in Höhe von 11.760 Euro nicht unerheblich. Wer vorab nähere Informationen zu den Modulen, Lernmaterialien, Präsenzveranstaltungen und dem genauen Studienablauf erhalten möchte, kann hier das kostenlose Studienprogramm der APOLLON Hochschule anfordern.

Die Bewerbung für das Stipendium ist recht simpel. Hierfür muss einfach nur das Bewerbungsformular heruntergeladen, ausgefüllt und anschließend per Post oder Email an die APOLLON Hochschule geschickt werden. Neben persönlichen Daten, wie Name und Adresse und dem Berufs- und Ausbildungsweg sind vor allem zwei Fragen für die Vergabe des Stipendiums entscheidend. Zum Einen soll man mit 1.500 Zeichen ein kurzes Statement abgeben, warum man selbst das Stipendium bekommen sollte. Zum Anderen soll man mit ebenfalls 1.500 Zeichen begründen, worin man für sich die Beweggründe für das Studium der Gesundheitslogistik sieht.


Die persönlichen Beweggründe für die Wahl des gesundheitslogistischen Studiums spielen daher eine entscheidende Rolle. Wer seine Chancen auf das Stipendium erhöhen möchte, sollte diese Fragen möglichst persönlich beantworten und auf persönliche positive und auch negative Erfahrungen, sowie Ziele und Wünsche eingehen.

Je besser man die APOLLON Hochschule davon überzeugt, dass man der ideale Stipendiat und mit seinem Studienabschluss ehrenhafte Ziele verfolgt, umso besser stehen die Chancen auf die Übernahme der gesamten Studiengebühren von 11.760 Euro. Ich drücke allen Bewerbern die Daumen ;)!

Über den Autor

Alicia
Hier schreibt Alicia (Google+), 30 aus dem schönen Hamburg. Im WS 2010/11 habe ich mein WiWi-Fernstudium an der Fernuni-Hagen begonnen - Und bereits nach 18 Monaten erfolgreich abgebrochen. Die Gründe: Eine voreilige Entscheidung, berufliche Veränderungen und die Einsicht, dass nicht jeder der geborene Fernstudent ist. In meinem Blog berichte ich über persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Probleme und Fragen aus meiner Fernstudienzeit, sowie allgemeine Informationen und News rund um das Thema Fernstudium und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge. Mein Ziel ist es, Studieninteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, damit das Projekt Fernstudium auch ein nachhaltiger Erfolg wird.

Kommentar hinterlassen on "APOLLON Hochschule vergibt Stipendium für Bachelor Gesundheitslogistik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*